Archivierter Artikel vom 18.09.2021, 04:10 Uhr
Koblenz

Falschfahrer Bundesautobahn (BAB) 48, Zeugenaufruf

Am 17.09.2021 wurde durch mehrere Verkehrsteilnehmer gegen 18:22 Uhr ein „Geisterfahrer“ auf der BAB 48 gemeldet.

Von Verkehrsdirektion Koblenz (ots)
Symbolbild
Symbolbild
Foto: dpa

Hierbei soll ein silberfarbener Skoda Fabia zunächst von der B 9 aus Richtung Koblenz kommend auf den Zubringer der BAB 48 aufgefahren sein. Am Übergang zur BAB 48 soll dieser dann gewendet und seine Fahrt entgegengesetzt der eigentlichen Richtungsfahrbahn Autobahndreieck Dernbach in Fahrtrichtung Trier fortgesetzt haben. Das Fahrzeug konnte wenig später festgestellt und aus dem Verkehr gezogen werden. Es dürfte nur vom Zufall abhängig gewesen sein, dass es nicht zu einem erheblichen Sach- oder Personenschaden gekommen ist. Der angetroffenen Fahrzeugführerin wurde in der Folge die Weiterfahrt untersagt. Ein entsprechendes Strafverfahren wurde gegen sie eingeleitet.

Durch hiesige Dienststelle wird gebeten, dass sich Zeugen, die Beobachtungen zum o.g. Verkehrsvorgang getätigt haben oder sogar selbst durch das o.g. falschfahrende Fahrzeug gefährdet worden sind bei hiesiger Dienststelle melden. Ihre Angaben könnten für das weitere Verfahren von Bedeutung sein.

Rückfragen bitte an:

Verkehrsdirektion Koblenz
PASt Montabaur

Telefon: 0260293270
www.polizei.rlp.de/vd.koblenz


Original-Content von: Verkehrsdirektion Koblenz, übermittelt durch news aktuell