Archivierter Artikel vom 19.09.2021, 06:10 Uhr
Idar-Oberstein

Fahndung nach Tötungsdelikt läuft weiter

Die Polizei fahndet weiter nach einem Mann, der am späten Samstagabend, 18. September, in einer Tankstelle in Idar-Oberstein einen Angestellten getötet hat.

Von Polizeipräsidium Trier (ots)
Symbolbild
Symbolbild
Foto: dpa



Nach der Öffentlichkeitsfahndung der Polizei sind zahlreiche Hinweise bei den Ermittlern eingegangen. Allerdings konnte der Täter bisher nicht ermittelt werden. Die Überprüfung eines 59-jährigen Mannes aus Idar-Oberstein ergab keinen hinreichenden Tatverdacht.
Die Polizei fahndet weiter nach dem Mann, der gegen 21.20 Uhr die Tankstelle betrat und den Kassierer nach einem kurzen Wortwechsel tötete. Nach den bisherigen Ermittlungen hatte der Täter die Tankstelle bereits eine Stunde vorher aufgesucht und nach einem kurzen Streit wieder verlassen. Der Mann ist bewaffnet.
Die Polizei bittet weiter die Bevölkerung um ihre Mithilfe bei der Suche nach dem Mann und fragt:
Wer kann Angaben zu der Person auf dem Foto machen?
Wer war gegen 20.30 Uhr in der Aral-Tankstelle in der Hauptstraße und hat den Streit zwischen dem Kassierer und dem Mann beobachtet?
Wer kann weitere Angaben zu dem Gesuchten oder der Tat machen.
Hinweise werden erbeten an die Polizeiinspektion Idar-Oberstein.

Pressemitteilung von Samstag, 18. September, mit Foto: s.rlp.de/04MPx

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Trier

Telefon: 0651-9779-0
E-Mail: pptrier.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.trier

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeipräsidium Trier, übermittelt durch news aktuell