Andernach

B9, Weißenthurm, Unfall mit Wildschweinrotte

Von Polizeidirektion Koblenz (ots)
Symbolbild
Symbolbild Foto: Oliver Berg/dpa

Eine 63-jährige aus der Stadt Andernach befuhr die B9 von Koblenz kommend in Richtung Andernach.

Anzeige

Kurz vor der Abfahrt Andernach-Miesenheim querte eine Rotte Wildschweine, bestehend aus der Muttersau und über ein dutzend Frischlingen, die B9. Hierbei kollidierte die Fahrzeugführerin mit der Rotte. Es wurden vierzehn Frischlinge durch den Aufprall getötet. Für die Bergungs- und Aufräumarbeiten wurde die rechte Spur der B9 in Richtung Andernach für ca. 45 min gesperrt.
Die Unfallbeteiligte Frau blieb unverletzt, ihr Fahrzeug wurde im Frontbereich stark beschädigt.
Der Jagdausübungsberechtigte kümmerte sich um die getöteten Schweine.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Andernach
Am Stadtgraben 19
56626 Andernach

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Koblenz, übermittelt durch news aktuell