Archivierter Artikel vom 30.07.2021, 09:40 Uhr
Trier

Autowerkstatt in Trier-Ruwer ausgebrannt

Bei einem Feuer in einer Autowerkstatt in der Ruwerer Straße entstand hoher Sachschaden.

Von Polizeipräsidium Trier (ots)
Symbolbild
Symbolbild
Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Personen wurden nicht verletzt.
Gegen 17.45 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert. Beim Eintreffen der Brandbekämpfer stand die Werkstatthalle bereits im Vollbrand. Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen auf benachbarte Betriebe verhindern und den Brand löschen.
Wegen einer über dem Gelände verlaufenden Starkstromleitung musste die angrenzende A 602 zwischen 18.30 Uhr und 19.30 Uhr in beiden Fahrtrichtungen voll gesperrt. Die Ruwerer Straße war ebenfalls gesperrt worden, sodass es im Trierer Norden zu erheblichen Verkehrsbehinderungen kam.
Zur Brandursache kann derzeit noch nichts gesagt werden. Ebenso können zur Höhe des Sachschadens noch keine verlässlichen Angaben gemacht werden. Die Halle kann derzeit wegen potentieller Einsturzgefahr nicht betreten werden. Brandermittler der Kripo Trier haben die Ermittlungen aufgenommen und werden den Brandort in den nächsten Tagen untersuchen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Trier

Telefon: 0651-9779-0
E-Mail: pptrier.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.trier

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeipräsidium Trier, übermittelt durch news aktuell