Niederzissen

Auffahrunfall mit drei beteiligten LKW und einem Transporter auf der BAB 61

Am 17.01.2023 um 14:22 Uhr ereignete sich auf der BAB61, Fahrtrichtung Norden, zwischen den Anschlussstellen Wehr und Niederzissen ein Auffahrunfall mit insgesamt vier Fahrzeugen.

Von Verkehrsdirektion Koblenz (ots)
Lesezeit: 1 Minute
Polizist mit Handschellen
Symbolbild
Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archiv/Illustration/Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archiv/Illustration


Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen kam es auf dem rechten Fahrstreifen zunächst zu einem leichten Auffahrunfall zwischen zwei LKW. Direkt im Anschluss, noch bevor die Unfallstelle gesichert werden konnte, fuhr ein weiterer LKW auf einen wegen diesem Unfall abbremsenden Transporter auf und schob diesen auf die beiden zuvor verunfallten LKW.
Die beiden Insassen des Transporters (Fahrer und Beifahrer) wurden leicht verletzt in umliegenden Krankenhäuser gebracht. Alle weiteren Unfallbeteiligten blieben unverletzt.
Zwei LKW und der Transporter waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.
Der rechte Fahrstreifen blieb für die Dauer der Unfallaufnahme, Bergung der Fahrzeuge und Reinigung der Fahrbahn für 3 1/2 Stunden gesperrt. Die Staulänge betrug zeitweise bis zu 8 km.
Der Gesamtschaden wird auf einen höheren fünfstelligen Betrag geschätzt. Im Einsatz waren neben der Polizeiautobahnstation Mendig, die Feuerwehr Mendig, die Autobahnmeisterei Mendig und ein Rettungswagen.

Rückfragen bitte an:

Verkehrsdirektion Koblenz
Polizeiautobahnstation Mendig

Telefon: 02652-9795-0
www.polizei.rlp.de/vd.koblenz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Verkehrsdirektion Koblenz, übermittelt durch news aktuell