Koblenz

Alkoholisierter Fahrer beschädigt gleich vier Fahrzeuge

In der Nacht von Samstag auf Sonntag, den 27.11.2022 gegen 00:50 Uhr kam es um zu einem Verkehrsunfall in der Mariahilfstraße in Koblenz.

Von Polizeipräsidium Koblenz (ots)
Lesezeit: 1 Minute
Symbolbild
Symbolbild
Foto: Bernd Settnik/dpa



Im Kreuzungsbereich zur Weinbergstraße verlor ein 30-Jähriger Pkw-Fahrer aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab.

Hierbei überfuhr er einen Zaun sowie ein Fahrrad und kollidierte mit einem dort parkenden Fahrzeug. Durch die Wucht des Aufpralles wurde das parkende Fahrzeug auf zwei davor stehende Autos aufgeschoben.

Gegenüber den eintreffenden Einsatzkräften der Polizei Koblenz gab sich der 30-Jährige als Unfallverursacher zu erkennen.
Da Alkoholgeruch wahrgenommen werden konnte, wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von 1,23 Promille. Im Anschluss wurde der Beschuldigte zur Entnahme einer Blutprobe auf die Dienststelle verbracht und sein Führerschein sichergestellt.
Nach Beendigungen der Maßnahmen konnte der Beschuldigte die Dienststelle verlassen.

Gegen ihn wurden Strafverfahren wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs und des Unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Koblenz
Pressestelle
PK'in Aline Kreuz

Telefon: 0261-103-2014
E-Mail: ppkoblenz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.koblenz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeipräsidium Koblenz, übermittelt durch news aktuell

Archivierter Artikel vom 28.11.2022, 14:50 Uhr