Ochtendung/ MYK

A 48 – Verkehrsunfall mit Personenschaden

Am 14.01.2021, gegen 10:45h, befuhr eine 20-jährige Pkw-Fahrerin aus dem Kreis Cochem-Zell die A 48, aus Richtung Trier kommend, in Fahrtrichtung Koblenz.

Verkehrsdirektion Koblenz (ots)
Symbolbild
Symbolbild
Foto: dpa

Kurz vor der Anschlussstelle Ochtendung verlor sie im Verlauf einer Linkskurve die Kontrolle über ihren Fahrzeug und kollidierte zunächst mit der Mittelschutzplanke, von der sie abgewiesen und gegen einen 7,5 Tonnen Lkw, welcher sich auf dem rechten Fahrstreifen befand, geschleudert wurde. Durch die Kollision zog sie sich glücklicherweise nur leichte Verletzungen zu und wurde in ein umliegendes Krankenhaus verbracht. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 30.000 Euro und die A 48 musste für eine Dauer von ca. 2 Stunden voll gesperrt werden.

Rückfragen bitte an:

Verkehrsdirektion Koblenz
PASt Mendig; PHK Klein
Telefon: 02652/ 9795-202
www.polizei.rlp.de/vd.koblenz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Verkehrsdirektion Koblenz, übermittelt durch news aktuell