Bendorf

85-jährige Insassin eines Linienbusses nach Bremsmanöver schwerverletzt – Zeugenaufruf

Wie erst jetzt bekannt wurde, kam es am Dienstag, den 17.01.2023, gegen 10 Uhr in der Hauptstraße in Bendorf/Rhein zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine 85-jährige Insassin eines Linienbusses schwer verletzt wurde.

Von Polizeidirektion Koblenz (ots)
Lesezeit: 1 Minute
Symbolbild
Symbolbild
Foto: dpa

Nach derzeitigem Erkenntnisstand befuhr der Fahrer eines Linienbusses zum Unfallzeitpunkt die Hauptstraße in Bendorf/Rhein aus Richtung Alter Weg kommend in Fahrtrichtung Luisenstraße. Kurz vor dem Stadtpark Bendorf musste der Busfahrer aus bislang ungeklärter Ursache unerwartet und sehr stark abbremsen, wodurch die 85-Jährige von ihrem Sitz geschleudert wurde und zu Boden stürzte. Durch den Sturz wurde die 85-Jährige schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. Sie musste vor Ort erstversorgt und im Anschluss zur weiteren Untersuchung in ein nahegelgenes Krankenhaus verbracht werden. Die Polizei wurde nicht verständigt.
Daher werden Verkehrsunfallzeugen gebeten, sich bei der Polizei in Bendorf zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Koblenz
Polizeiinspektion Bendorf
Sauter, PHK
Telefon: 02622/9402-0
E-Mail: pibendorf@polizei.rlp.de

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Koblenz, übermittelt durch news aktuell