Koblenz/Ahrbrück

17-Jähriger aus Ahrbrück vermisst – Zeugenaufruf!

Von Polizeipräsidium Koblenz (ots)
Symbolbild
Symbolbild Foto: dpa

Seit Montag, den 27.05.2024, wird der 17-jährige Lukas Klein aus Ahrbrück vermisst.

Lesezeit: 1 Minute
Anzeige

Er kehrte nach einem Wochenendbesuch in Oldenburg nicht in die Jugendhilfeeinrichtung in Ahrbrück zurück.

Nach Zeugenangaben hielt er sich am Donnerstag, den 30.05.2024 in der Zeit von 14 – 16 Uhr am Bahnhof in Bad Neuenahr-Ahrweiler auf, seither ist sein Aufenthaltsort unbekannt.

Es liegen Hinweise vor, dass sich Lukas Klein möglicherweise in Richtung Hamburg begeben haben könnte.

Zu seiner Personenbeschreibung:

– kurze, dunkle, gelockte Haare; Bart
– Schlanke Statur
– Dunkel gekleidet
– Auffällige Gangart; läuft auf Zehenspitzen

Ein Lichtbild des Vermissten kann in unserem Fahndungsportal eingesehen werden:

https://s.rlp.de/sfX4K

Hinweise bitte an die Kriminalinspektion Mayen unter 02651/801-0, die Polizeiinspektion Adenau unter 02691/925-0 oder jede andere Polizeidienststelle.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Koblenz
Pressestelle
POK'in Verena Dörfer

Telefon: 0261-103-2015
E-Mail: ppkoblenz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.koblenz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeipräsidium Koblenz, übermittelt durch news aktuell