L10, Kirchwald/Langenfeld

Zeugenaufruf – Verkehrsunfall mit Sachschaden

Am heutigen Tag, Freitag, den 25.11.2022, gegen 13:55 Uhr, ereignete sich in dem Streckenabschnitt der L10 zwischen den Ortslagen Langenfeld und Kirchwald ein Verkehrsunfall mit Sachschaden.

Von Polizeidirektion Mayen (ots)
Lesezeit: 1 Minute
Polizist mit Handschellen
Symbolbild
Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archiv/Illustration/Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archiv/Illustration



In diesem Zusammenhang befuhr einen Lkw (Mobilkran) die L10 aus Fahrtrichtung Langenfeld kommend in Fahrtrichtung Kirchwald. Zu diesem Zeitpunkt befuhr in entgegengesetzter Fahrtrichtung ein Linienbus den betreffenden Streckenabschnitt. In einem Kurvenbereich kam es zu einer Kollision der jeweiligen Außenspiegel beider Fahrzeuge. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Im Rahmen der Verkehrsunfallaufnahme stellte sich heraus, dass sich zum Unfallzeitpunkt ein Fahrgast befunden habe, welche jedoch nicht mehr angetroffen sowie vom Fahrzeugführer des Linienbusses namentlich nicht benannt werden konnte.
Darüber hinaus habe sich hinter dem Linienbus ein Pkw mit der Aufschrift „Sparkasse“ befunden, welcher ebenfalls nicht mehr an der Unfallstelle angetroffen werden konnte.

Aufgrund des vorliegenden Unfallgeschehens werden die potentiellen Verkehrsunfallzeugen in Form des Fahrgastes des Linienbusses sowie der Fahrzeuginsassen des Pkws mit der Aufschrift „Sparkasse“ gebeten sich mit hiesiger Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Weitere Verkehrsunfallzeugen werden gebeten sich mit der Polizei Mayen unter 02651-8010 telefonisch in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Mayen
Pressestelle

Telefon: 02651-801-0
www.polizei.rlp.de/pd.mayen

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Mayen, übermittelt durch news aktuell

Archivierter Artikel vom 25.11.2022, 19:20 Uhr