Münstermaifeld

Verkehrsunfall mit verletztem Radfahrer in Münstermaifeld

Am Donnerstag, den 30.09.2021, gegen 07:00 Uhr, ereignete sich in der Bahnhofstraße in Münstermaifeld ein Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem Radfahrer (Pedelec).

Von Polizeidirektion Mayen (ots)
Symbolbild
Symbolbild
Foto: Oliver Berg/dpa

Den ersten Ermittlungen zufolge hatte die 45-jährige Fahrerin eines PKW beim Einbiegen von der Straße Am Bahnhof auf die Bahnhofstraße einem 62-jährigen Radfahrer, welcher die Bahnhofstraße in Richtung Maifeld-Radweg bzw. Polch befuhr, die Vorfahrt genommen.
Dieser stürzte hierbei so schwer, dass er sich Kopfverletzungen zuzog und vom Rettungsdienst in ein umliegendes Krankenhaus eingeliefert wurde. Glücklicherweise trug der Radfahrer bei dem Sturz einen Fahrradhelm, sonst wären noch schwerwiegendere, wenn nicht sogar lebensbedrohliche Verletzungen wahrscheinlich gewesen.
Weiterhin wurde im Zuge der Unfallaufnahme festgestellt, dass das Fahrrad bzw. Pedelec über keine vorgeschriebenen lichttechnischen Einrichtungen verfügte. Der Radfahrer trug lediglich eine Stirnlampe. Ob und inwieweit dieser Umstand bei vorherrschender Dämmerung eine Teil- bzw. Mitschuld an dem Unfall darstellt, wird in der Folge juristisch geprüft.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Mayen
Michels, PHK

Telefon: 02651-801-0
www.polizei.rlp.de/pd.mayen

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Mayen, übermittelt durch news aktuell