Treis-Karden

Streit endet in gemeinschaftlich begangener Körperverletzung

Von Polizeidirektion Mayen (ots)
Symbolbild
Symbolbild Foto: Bernd Settnik/dpa

Am Samstag, 29.06.2024, 00:47 Uhr, kam es in Treis-Karden, im Bereich des Bahnhofes, zu einem Übergriff von einer Gruppe bestehend aus ca. 8-10 Personen. Die Gruppe hat mindestens 4 Personen leicht verletzt (Prellungen, Schürfwunden).

Lesezeit: 1 Minute
Anzeige

Bei dem Angriff sollen auch Gegenstände (Holzlatten oder Stöcke) eingesetzt worden sein. Im Vorfeld soll es zu verbalen Streitigkeiten gekommen sein, die Hintergründe sind unklar. Während des Angriffes könnte ein Smartphone entwendet worden sein, diesbezüglich dauern die Ermittlungen an. Durch intensive Fahndung mit starken Kräften konnten 7 Beschuldigte (im Alter zwischen 18 und 25 Jahren, aus dem Raum Mayen-Koblenz und Cochem-Zell), festgenommen werden. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Koblenz wurde bei zwei Beschuldigten eine Blutprobe entnommen. Die anderen Beschuldigten wiesen eine AAK von 0,00 Promille auf.
Nachdem die Identitäten zweifelsfrei feststanden wurden die Personen aus dem Gewahrsam entlassen und die entsprechenden Strafanzeigen gefertigt.
Es war ein Rettungswagen, 6 Streifenwagen und 2 Diensthundeführer im Einsatz.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cochem
Pressestelle

Telefon: 02671 9840

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Mayen, übermittelt durch news aktuell