Hirten

Schwerer Verkehrsunfall – Nachtragsmeldung

Von Polizeidirektion Mayen (ots)
Symbolbild
Symbolbild Foto: Monika Skolimowska/dpa

Nach Abschluss der Unfallaufnahme ergab sich der Unfallhergang wie folgt: Ein PKW, besetzt mit einer 20-jährigen Fahrzeugführerin aus dem Landkreis Ahrweiler, befuhr gegen 07.25 Uhr die B258 von Hirten-Kreuznick kommend in FR Mayen.

Lesezeit: 1 Minute

Ausgangs der Ortslage Kreuznick scherte der PKW aus, um einen vorausfahrenden PKW zu überholen. Dabei übersah sie ein entgegenkommendes Leichtkraftrad.
Es kam zum Frontalzusammenstoß. Sowohl die 20-jährige Unfallverursacherin als auch die 18-jährige, aus dem Landkreis Cochem stammende Führerin des Leichtkraftrades wurden verletzt und nach Erstversorgung in umliegende Krankenhäuser gebracht.
Die beiden unfallbeteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt.

Die vorübergehende Sperrung der B258 wurde gegen 1015 Uhr wieder aufgehoben.

Zeugen, die den Unfallhergang beobachtet haben, werden gebeten, sich unter der 02651/8010 bei der Polizei Mayen zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektionn Mayen
PHK Rausch

Telefon: 02651-801-0
www.polizei.rlp.de/pd.mayen

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Mayen, übermittelt durch news aktuell