Archivierter Artikel vom 09.08.2022, 15:50 Uhr
Hönningen

Räuberischer Angriff auf Kraftfahrer

Am 09.08.2022 gegen 08:45 Uhr kam es in der Hauptstraße in 53506 Hönningen zu einem räuberischen Angriff auf Kraftfahrer.

Von Polizeidirektion Mayen (ots)
Symbolbild
Symbolbild
Foto: Friso Gentsch/dpa



Ein namentlich bekannter 42-jähriger rumänischer Staatsangehöriger, sprang an der Tatörtlichkeit unvermittelt vor einen vorbeifahrenden Transporter und bewegte die Fahrzeugführerin so zum Anhalten.
Anschließend bestieg er das Fahrzeug zunächst über die Beifahrerseite, zog unvermittelt den Fahrzeugschlüssel ab und versuchte die Fahrzeugführerin verbal zum Aussteigen aufzufordern.
Die Fahrzeugführerin wiederum wehrte sich und versuchte den Beschuldigten mit körperlicher Kraft aus dem Fahrzeug zu drücken.
Anschließend ging der Beschuldigte um das Fahrzeug herum, öffnete die Fahrertür und zog die Beifahrerin an ihren Armen aus dem Fahrzeug, um sich auf diese Art und Weise das Fahrzeug anzueignen.
Hier kam es erneut zu einem Handgemenge.
Im Rahmen dieses Handgemenges wurde die Fahrzeugführerin leicht verletzt.

Anschließend flüchtete der Beschuldigte mitsamt des entwendeten Fahrzeugschlüssel fußläufig von der Tatörtlichkeit.

Eine Fahndung nach dem flüchtigen Täter, auch unter Einbeziehung des Polizeihubschraubers, verlief zunächst negativ.

Gegen 15:00 Uhr meldeten sich schließlich mehrere Personen telefonisch bei der Polizei Adenau und teilten eine verdächtige Person mit, deren Personenbeschreibung auf den Beschuldigten zutraf.

Der Beschuldigte konnte schließlich durch Kräfte der Polizei Adenau gegen 15:30 Uhr an der B 257, Gemarkung Ahrbrück lokalisiert und festgenommen werden.
Nach Rücksprache mit der zuständigen Staatsanwaltschaft Koblenz soll der Beschuldigte einem Haftrichter vorgeführt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Mayen
Polizeiinspektion Adenau
Bohr, POK

Telefon: 02651-801-0
www.polizei.rlp.de/pd.mayen

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Mayen, übermittelt durch news aktuell