Archivierter Artikel vom 18.04.2021, 14:00 Uhr
Remagen

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Remagen für den Berichtszeitraum 12.04.21 – 18.04.21

Drei Brände im Dienstgebiet der PI Remagen In der vergangenen Woche gab es drei Brände unterschiedlicher Art im Dienstgebiet der Polizei Remagen.

Von Polizeidirektion Mayen (ots)
Symbolbild
Symbolbild
Foto: dpa

Zunächst kam es am Freitag, den 16.04., gegen 23 Uhr aus noch ungeklärter Ursache zu einem Brand im Keller eines Mehrfamilienhauses in Sinzig. Dieser konnte durch aufmerksame Mieter mit eigenen Mitteln gelöscht werden. Einer der Helfer musste mit Verdacht auf eine Rauchgasintoxikation ins Krankenhaus verbracht werden.

Am Samstagmorgen, den 17.04., gegen 07:20 Uhr geriet dann der Kamin eines Einfamilienhauses in Unkelbach in Brand. Die aufwendigen Löscharbeiten der angrenzenden Feuerwehren dauerten zwei Stunden an. Hinweise auf Fremdeinwirkung liegen nicht vor.

Am gleichen Tag fing gegen 11 Uhr der Anhänger eines Pkw Feuer. Ursächlich für den Brand ist eine Blockade der Bremsen des Anhängers während der Fahrt. Nachdem zunächst versucht wurde, den Brand mit eigenen Mitteln zu löschen, musste schließlich die Feuerwehr Oberwinter zur Unterstützung ausrücken. Auch hier kam ein Helfer mit Verdacht auf eine Rauchgasintoxikation ins Krankenhaus.

Rückfragen bitte an:

PP Koblenz
Polizeiinspektion Remagen
Tel.: 02642/9382-0
piremagen.wache@polizei.rlp.de
Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Mayen, übermittelt durch news aktuell