Archivierter Artikel vom 04.04.2022, 11:40 Uhr
Mayen

Nürburgring – Carfriday

Polizei und Ordnungsamt Adenau informieren für das Osterwochenende 2022. Es wird insbesondere am Karfreitag mit Verkehrsbeeinträchtigungen gerechnet.

Von Polizeidirektion Mayen (ots)
Symbolbild
Symbolbild
Foto: Arne Dedert/dpa

Mayen (ots).

Polizei und Ordnungsamt Adenau informieren für das Osterwochenende 2022.
Es wird insbesondere am Karfreitag mit Verkehrsbeeinträchtigungen gerechnet.
Wer nicht zum Nürburgring muss, sollte diesen Bereich großräumig umfahren.

Gemeinsam gegen Raser und Falschparker!
Verkehrsbeeinträchtigungen am gesamten Osterwochenende, insbesondere am Karfreitag sind zu erwarten.

Zum Auftakt des Osterwochenendes am Karfreitag, dem 15.04.2022 wird wetterabhängig rund um den Nürburgring mit mehreren tausend Besuchern gerechnet.
An diesem Tag, wie auch an den folgenden Ostertagen, ist mit einem hohen Fahrzeug- und Fußgängerverkehr im Bereich der Hauptzufahrtstraßen zum Nürburgring, in der Stadt Adenau und in den umliegenden Ortschaften zu rechnen.
Zur Verkehrslage:
Beim An- und Abreiseverkehr kann es daher vermehrt zu Staubildungen kommen.
Verkehrsverstöße werden konsequent geahndet. Im Fokus der Polizei stehen hierbei die Verkehrssicherheit und die Vorschriftsmäßigkeit der Fahrzeuge, sowie insbesondere auch das Verhalten der Fahrzeugführer:innen.
Wer sich im Bereich des Nürburgrings „daneben“ benimmt muss mit der konsequenten Ahndung der Verkehrsverstöße rechnen, die in letzter Konsequenz zu ganztägigen Platzverweisen oder zu Fahrzeugsicherstellungen führen können. Zudem erfolgen bei Ungeeignetheit zur Teilnahme am Straßenverkehr Mitteilungen an die Fahrerlaubnisbehörden.
Bei Gefährdungen kann im Einzelfall auch der Führerschein beschlagnahmt werden.
Verkehrswidriges Parken außerhalb ausgewiesener Flächen führt in letzter Konsequenz zum kostenpflichtigen Abschleppen der Fahrzeuge. Hier wird das Ordnungsamt der Verbandsgemeinde Adenau, insbesondere im Stadtgebiet von Adenau das Hauptaugenmerk auf Falschparker legen.

Die Verkehrsregeln sind zu beachten, Polizei und Ordnungsamt werden intensiv kontrollieren!

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Mayen
Pressestelle

Telefon: 02651-801-413
www.polizei.rlp.de/pd.mayen

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Mayen, übermittelt durch news aktuell