Archivierter Artikel vom 30.11.2021, 08:00 Uhr
Sinzig

Jugendverkehrsschule erhielt Hilfe nach Flut

Die Jugendverkehrsschule konnte durch die Polizei Remagen nur Dank der Hilfe zahlreicher freiwilliger Helfer*innen nach der Flutkatastrophe fortgesetzt werden.

Von Polizeidirektion Mayen (ots)
Fahrradausbildung in Niederdürenbach

Die Fahrräder waren in einer Garage am Verkehrsübungsplatz in Nähe der Ahr untergestellt und wurden durch die Flut vollkommen verschlammt.
Das Radsportteam von Kern-Haus, die Verkehrswacht und radbegeisterte Helfer aus Remagen legten Hand an und reinigten im mühevoller Kleinarbeit sämtliche Fahrräder. So konnte auf den verbliebenen Verkehrsübungsplätzen in Niederdürenbach und Bad Breisig, die Fahrradausbildung für viele Kinder der vierten Klassen unter Leitung der Polizeihauptkommissarin Sabine Junk weiterhin stattfinden. Mit großer Freude nahmen zahlreiche Kinder erfolgreich am Unterricht teil und erhielten ihren Fahrradpass.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Remagen
Telefon: 02642/9282-0, emai: piremagen@polizei.rlp.de


Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Mayen, übermittelt durch news aktuell