Archivierter Artikel vom 22.05.2022, 10:21 Uhr
Klotten

Hund aus Auto gerettet

Am Samstag 21.05.2022 gegen 15:15 Uhr meldet sich ein Verkehrsteilnehmer bei der Polizei Cochem und gibt an, dass man einen stark hechelnden, apathischen Hund in einem Fahrzeug auf dem Parkplatz des Wild-und Freizeitparks Klotten festgestellt habe.

Von Polizeidirektion Mayen (ots)
Polizist mit Handschellen
Symbolbild
Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archiv/Illustration


Das Fahrzeug stehe in der Sonne.
Der Melder gab gegenüber der Streife an, dass er seit etwa einer halben Stunde den Hund beobachte und sich große Sorgen um den Vierbeiner mache.
Nach weiteren Minuten, in denen der Fahrzeugführer im Freizeitpark mehrfach ausgerufen wurde, wurde eine der Scheiben schließlich durch die Beamten der Polizei Cochem eingeschlagen und der Hund aus dem Fahrzeug gerettet.
Durch mehrere Zeugen wurde anschließend Wasser für das überhitzte Tier gespendet.
Gegen die uneinsichtige, später erscheinende Hundehalterin wurde eine Anzeige nach dem Tierschutzgesetz gefertigt.

Bitte lassen sie ihre Hunde bei den warmen Temperaturen nicht im Auto!

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cochem


Telefon: 02671 9840
www.polizei.rlp.de/pd.mayen

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Mayen, übermittelt durch news aktuell