Gamlen

Frontalzusammenstoß auf Landstraße / Rettungsschere und Hubschrauber im Einsatz

Auf der L 109 bei Gamlen (Cochem-Zell) kam es am Mittwochabend zu einem folgenschweren Frontalzusammenstoß zwischen einem PKW und einem VW-Transporter.

Von Polizeidirektion Mayen (ots)
Symbolbild
Symbolbild
Foto: dpa

Ein 18-jähriger aus dem Kreis Mayen-Koblenz war von Gamlen in Richtung Kaisersesch unterwegs und verlor in einer Rechtskurve die Gewalt über sein Fahrzeug. Er geriet auf die Gegenspur und prallte dort frontal auf den entgegenkommenden Transporter. Der junge Fahrer konnte sich nicht mehr selbständig aus seinem PKW befreien – der Einsatz der Rettungsschere der Feuerwehr Kaisersesch wurde daher erforderlich. Nach der Bergung wurde der Fahrer mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Er wurde schwer – aber nicht lebensgefährlich verletzt. Die beiden Insassen des Transporters aus dem Kreis Cochem-Zell hatten Glück im Unglück. Es blieb bei leichten Verletzungen – beide wurden jedoch vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 25.000 Euro. Die Landstraße war für zwei Stunden gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cochem

Telefon: 02671-9840
www.polizei.rlp.de/pd.mayen

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Mayen, übermittelt durch news aktuell