Archivierter Artikel vom 27.06.2022, 12:11 Uhr
Remagen/Burgbrohl

Erstmeldung – Zwischenfall mit Kohlensäure bei einem Getränkehersteller

Gegen 11.00 Uhr kam es zu einem bislang nicht näher bekannten Zwischenfall im Rahmen der Getränkeherstellung in Burgbrohl.

Von Polizeidirektion Mayen (ots)
Symbolbild
Symbolbild
Foto: dpa

Bei dem Ereignis wurde Kohlensäure freigesetzt und mehrere Mitarbeiter (derzeit: mindestens drei) verletzt. Diese werden medizinisch versorgt bzw. in umliegende Krankenhäuser eingeliefert.
Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst sind im Einsatz. Es kommt zu Verkehrsbehinderungen im innerörtlichen Bereich von Burgbrohl bzw. auf der B 412.
Die Einsatzkräfte gehen derzeit nicht von einer Gefahr für die Bevölkerung bzw. angrenzende Gebäude aus.
Wir bitten derzeit von Nachfragen abzusehen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Remagen

Telefon: 02642/9382-0
www.polizei.rlp.de/pd.mayen

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Mayen, übermittelt durch news aktuell