40.000
Aus unserem Archiv
Westerwald/Mainz

Zweckverband für den Limes geplant

Die rheinland-pfälzische Landesregierung strebt an, einen Zweckverband für das Welterbe obergermanisch-raetischer Limes zu gründen. Dieser soll, ähnlich wie am Mittelrhein, das Marketing der Region koordinieren und das bestehende Infrastrukturangebot verbessern.

Westerwald/Mainz – Die rheinland-pfälzische Landesregierung strebt an, einen Zweckverband für das Welterbe obergermanisch-raetischer Limes zu gründen. Dieser soll, ähnlich wie am Mittelrhein, das Marketing der Region koordinieren und das bestehende Infrastrukturangebot verbessern.

Die in Mainz ansässige Projektentwicklungsgesellschaft des Landes (PER) hat zwei Satzungsentwürfe erarbeitet und dem Innenministerium vorgelegt. Das sagte PER-Geschäftsführerin Ise Thomas auf WZ-Anfrage. Einem der Entwürfe liegt die Annahme zugrunde, dass sich die beiden in Hessen liegenden Landkreise, die vom Limes durchzogen werden (Rheingau-Taunus-Kreis und Hochtaunuskreis) am Zweckverband beteiligen.

Ziel ist es laut Thomas, den Limes als ein touristisches Produkt in der Region zwischen Rheinbrohl und der Saalburg im Taunus zu bewerben. Durch Rheinland-Pfalz verlaufen rund 75 Kilometer des obergermanischen Limes mit 131 Wachtposten.

Mehr lesen Sie in der Dienstagausgabe der Westerwälder Zeitung.

Montabaur Hachenburg
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Online regional
Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
Online regional
Tel. 02602/160474
E-Mail
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Bildergalerien: Fotos unserer Leser
&bdquo;Pfui Spinne&ldquo; mag der ein oder andere beim Anblick dieses Fotos von Volker Horz denken. Und doch hat die Detailaufnahme dieses Festmahls ihren ganz eigenen Reiz. Jedenfalls ist dem Achtbeiner hier ein dicker Fang ins Netz gegangen.&nbsp;Wenn auch Sie ein sch&ouml;nes Bild f&uuml;r unsere Leserfoto-Rubrik haben, dann schicken Sie es an die Adresse <a href="mailto:montabaur@rhein-zeitung.net">montabaur@rhein-zeitung.net</a>. Beachten Sie dabei bitte die erforderliche Mindestaufl&ouml;sung von 2500 mal 1500 Pixel.

Mit der Kamera im Westerwald unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.