40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Westerwälder Zeitung
  • » Zuschauerrekord bei Hachenburger Kulturzeit 2012
  • Aus unserem Archiv
    Hachenburg

    Zuschauerrekord bei Hachenburger Kulturzeit 2012

    Künstler, Sänger, Musiker, Schauspieler und seltsame Vögel wie die Sowjette – sie alle gaben sich in Hachenburg 2012 die Klinke in die Hand. Ein Kulturjahr der Rekorde, nicht nur die Besucherzahlen betreffend. „Wir konnten in diesem Jahr mehr als 8000 begeisterte Zuschauer zu unseren Veranstaltungen begrüßen.“, freut sich Kulturreferentin Beate Macht. Nicht eingerechnet sind dabei die 4000 Besucher des Stadtfestes „Hachenburg spielt verrückt“. Die Donnerstagstreffpunkte auf dem Alten Markt mobilisierten noch einmal so viele Menschen.

    Hachenburg - Künstler, Sänger, Musiker, Schauspieler und seltsame Vögel wie die Sowjette – sie alle gaben sich in Hachenburg 2012 die Klinke in die Hand. Ein Kulturjahr der Rekorde, nicht nur die Besucherzahlen betreffend. „Wir konnten in diesem Jahr mehr als 8000 begeisterte Zuschauer zu unseren Veranstaltungen begrüßen.“, freut sich Kulturreferentin Beate Macht. Nicht eingerechnet sind dabei die 4000 Besucher des Stadtfestes „Hachenburg spielt verrückt“. Die Donnerstagstreffpunkte auf dem Alten Markt mobilisierten noch einmal so viele Menschen.


    Mit Musik und skurrilem Wortwitz führten Willmanns und Sacher in die aviatische Fauna überspannter Künstlerfantasien ein. Ohne Musik und ohne gesprochenes Wort richtete „Ohne Rolf“ einen druckfrischen Blattsalat an. Knacki Deuser, Georg Schramm und Dieter Nuhr krönten mit ihren aktuellen Programmen die Kleinkunstschiene der Kulturzeit. Auf Nuhr, der 1864 Zuschauer in die Rundsporthalle lockte, dürfen sich die Hachenburger 2014 wieder freuen. Brings, Annamateur, Stephan Sulke, aber auch regionale Musiker wie Santino de Bartolo, Salamat Schiftah und Thomas Kagermann spielten bei Konzerten und Festen auf. „Besondere Höhepunkte waren die Auftritte Wolfgang Niedeckens zusammen mit seiner Band BAP und seine bewegende Lesung aus seiner Biografie“, resümiert Macht und stellt in Aussicht: „Eventuell gibt es schon 2014 ein Wiedersehen. Dann aber auf dem Alten Markt.“
    Auch Sascha Grammel entschleunigte mit Schildkröte Josie den Finanzmarkt und setzte mit seinen Bauchrednerpuppen Höhepunkt und Akzent zugleich, denn 2012 stand im Zeichen der Figurentheaterbiennale. Rund 1800 große und kleine Besucher sahen die aktuellen Inszenierungen der acht renommierten Puppenbühnen. Vom Märchen in kindgerechter, moderner Dramaturgie bis zum packenden Psychodrama für Erwachsene spannte sich der Bogen des Spektakels. Eine besondere Hinführung zu den Stücken für Kinder leistete Lena Dasbach, die FSJlerin der Kulturzeit. Sie besuchte im Rahmen eines Projektes Kindertagesstätten und leitete die Kinder zum kreativen Gestalten rund um die Theaterthemen an.
    Figurentheater gibt es in 2014 wieder, im nächsten Jahr finden Jugendtheatertage statt, die sich an ältere Kinder und Jugendliche richten. Das Jugendtheater Marabu aus Bonn hat seine Teilnahme mit der „Geschichte von Lena“ bereits angekündigt. „Mein Team und ich bedanken uns ganz herzlich bei unserem treuen Publikum und können auf die erfolgreiche Zusammenarbeit mit zahlreichen Sponsoren aus der Region und der Verbandsgemeinde zurückblicken“, so Macht.
    Der Vorverkauf für die Kulturpakete im ersten Halbjahr hat schon begonnen. Das Glas Blas Sing Quintett mit „Best of Flaschenmusik“, Das Gesangstrio String of Pearls, die Kabarettistin Anni Hartmann und Mentalmagier Andy Häussler bilden die Angebotspalette für die Abonnements.
    Der neue Kulturkalender erscheint Ende Februar und enthält neben Bewährtem viel Neues wie beispielsweise die Kunsttage Anfang Juni, in denen sich internationale Künstler mit Hachenburg und den Hachenburgern auseinandersetzen werden. Mitgestaltung ausdrücklich erwünscht.

    Montabaur Hachenburg
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Online regional
    Markus Eschenauer

    Regio-CvD Online

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    epaper-startseite
    Regionalwetter Westerwald
    Samstag

    9°C - 16°C
    Sonntag

    7°C - 11°C
    Montag

    8°C - 12°C
    Dienstag

    7°C - 12°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Bildergalerien: Fotos unserer Leser
    &bdquo;Pfui Spinne&ldquo; mag der ein oder andere beim Anblick dieses Fotos von Volker Horz denken. Und doch hat die Detailaufnahme dieses Festmahls ihren ganz eigenen Reiz. Jedenfalls ist dem Achtbeiner hier ein dicker Fang ins Netz gegangen.&nbsp;Wenn auch Sie ein sch&ouml;nes Bild f&uuml;r unsere Leserfoto-Rubrik haben, dann schicken Sie es an die Adresse <a href="mailto:montabaur@rhein-zeitung.net">montabaur@rhein-zeitung.net</a>. Beachten Sie dabei bitte die erforderliche Mindestaufl&ouml;sung von 2500 mal 1500 Pixel.

    Mit der Kamera im Westerwald unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.