40.000

HundsangenWegen Sportplatzsanierung: Schlagabtausch in Hundsangen geht weiter

Das Ringen um Richtig oder Falsch geht weiter in Hundsangen. Nachdem sich in den vergangenen Wochen Gemeinderat, Verwaltung und auch Sportverein in der Frage um die Sportplatzsanierung positioniert hatten, hat jetzt die Gemeinde Hundsangen mit einer detaillierten Historie im Amtsblatt nachgelegt. Der ehemalige Gemeinderat reagiert mit einer Stellungnahme via Facebook. Der Grund für den Schlagabtausch: Der Gemeinderat hatte wegen ungeplant höherer Kosten einen Landeszuschuss in Höhe von 110.000 Euro zurückgegeben (die WZ berichtete). Nun ist eine Diskussion darüber entbrannt, um wie viel höher die Kosten tatsächlich ausgefallen wären.

Die Verwaltung spricht von 5100 Euro Mehrkosten, der ehemalige Ortsgemeinderat von 79.317 Euro Mehrkosten. Beide Darstellungen sprechen von einem Zuschuss in Höhe von 121.450 Euro und einer im Haushalt der ...

Lesezeit für diesen Artikel (580 Wörter): 2 Minuten, 31 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Montabaur Hachenburg
Meistgelesene Artikel
Anzeige
x
Top Angebote auf einen Klick
Anzeige
Anzeige
Online regional
Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
Online regional
Tel. 02602/160474
E-Mail
epaper-startseite
Regionalwetter Westerwald
Donnerstag

7°C - 14°C
Freitag

11°C - 18°C
Samstag

10°C - 17°C
Sonntag

13°C - 20°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Bildergalerien: Fotos unserer Leser
&bdquo;Pfui Spinne&ldquo; mag der ein oder andere beim Anblick dieses Fotos von Volker Horz denken. Und doch hat die Detailaufnahme dieses Festmahls ihren ganz eigenen Reiz. Jedenfalls ist dem Achtbeiner hier ein dicker Fang ins Netz gegangen.&nbsp;Wenn auch Sie ein sch&ouml;nes Bild f&uuml;r unsere Leserfoto-Rubrik haben, dann schicken Sie es an die Adresse <a href="mailto:montabaur@rhein-zeitung.net">montabaur@rhein-zeitung.net</a>. Beachten Sie dabei bitte die erforderliche Mindestaufl&ouml;sung von 2500 mal 1500 Pixel.

Mit der Kamera im Westerwald unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.