40.000
Aus unserem Archiv
Montabaur

Wegen Frost: Bauarbeiten am Kreisel verzögern sich

Die Bauarbeiten am Verkehrskreisel in der Eschelbacher Straße (L 313) dauern länger als erhofft: Der seit einigen Tagen anhaltende Frost verhindert nach Angaben der Verwaltung im Montabaurer Rathaus das Aufbringen des Asphalts im Kreisverkehr. Erst wenn es etwas milder wird, können die Bauarbeiten fortgesetzt werden.

Foto: Thorsten Ferdinand

Der ursprüngliche Plan, die Baustelle zum Monatsende abzuschließen, kann deshalb nicht eingehalten werden. Am Montag, 19. Februar, soll anhand der Wetterprognosen ein neuer Zeitplan aufgestellt werden.

Die Eschelbacher Straße in Montabaur ist seit Anfang November zwischen der Einmündung zur Werkstraße am Kino und dem Verkehrskreisel am Roundabout voll gesperrt. Der Kreisverkehr ist seitdem nur halbseitig befahrbar, weshalb eine Ampelregelung eingerichtet wurde. Anlass ist ein komplexes Bauprojekt an der Kanalisation, den Wasserleitungen, den Gasleitungen und der Fahrbahn, das von den Werken der Verbandsgemeinde Montabaur, dem Landesbetrieb Mobilität (LBM) in Diez und den Energienetzen Mittelrhein durchgeführt wird.

Der Verkehr wird teilweise weiträumig umgeleitet. Nach Abschluss des Bauprojekts, das auch eine Sanierung der unterirdisch verlaufenden Stadtbachrohre einschließt, möchte die Stadt Montabaur mit dem Ausbau der benachbarten Tiergarten- und Gerichtsstraße beginnen. tf

Montabaur Hachenburg
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Online regional
Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
Online regional
Tel. 02602/160474
E-Mail
epaper-startseite
Regionalwetter Westerwald
Dienstag

13°C - 24°C
Mittwoch

14°C - 27°C
Donnerstag

16°C - 30°C
Freitag

13°C - 25°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Bildergalerien: Fotos unserer Leser
&bdquo;Pfui Spinne&ldquo; mag der ein oder andere beim Anblick dieses Fotos von Volker Horz denken. Und doch hat die Detailaufnahme dieses Festmahls ihren ganz eigenen Reiz. Jedenfalls ist dem Achtbeiner hier ein dicker Fang ins Netz gegangen.&nbsp;Wenn auch Sie ein sch&ouml;nes Bild f&uuml;r unsere Leserfoto-Rubrik haben, dann schicken Sie es an die Adresse <a href="mailto:montabaur@rhein-zeitung.net">montabaur@rhein-zeitung.net</a>. Beachten Sie dabei bitte die erforderliche Mindestaufl&ouml;sung von 2500 mal 1500 Pixel.

Mit der Kamera im Westerwald unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.