40.000
Aus unserem Archiv
Westerwaldkreis

VRM-Gemeinschaftstarif im Westerwald: Preise im Wabensystem irritieren Busfahrgäste

Thorsten Ferdinand

Seit etwas mehr als einem Jahr gehört der Westerwaldkreis zum Gemeinschaftstarif des Verkehrsverbundes Rhein-Mosel (VRM). Seitdem können sich Busfahrgäste den Preis ihrer Fahrkarte relativ einfach selbst ausrechnen. Maßgeblich ist die Anzahl der Waben, die auf der Tour durchfahren werden. Je weiter die Fahrt, umso teurer das Ticket – theoretisch jedenfalls. In der Praxis jedoch irritiert die Preisgestaltung einige Fahrgäste. Nicht selten ist die Fahrt in einen weiter entfernten Ort sogar günstiger als eine kürzere Tour in der Umgebung.

Foto: Thorsten Ferdina

1 Beispiel Heilberscheid: Der Ort in der Verbandsgemeinde Montabaur liegt einsam in der Verkehrswabe 408. Wer von Montabaur nach Heilberscheid möchte, durchfährt laut Tarifplan insgesamt vier Waben und muss für die Einzelfahrkarte 4,90 Euro zahlen. Wer ein Ticket bis nach Eppenrod kauft, fährt sogar noch eine Station weiter, zahlt aber nur 3,80 Euro für die Fahrkarte. Theoretisch werden für die Fahrt nach Eppenrod nämlich nur drei Waben durchquert, praktisch durchfährt der Bus aber vorher schon eine vierte Wabe.

2 Beispiel Höhn: Auch im oberen Westerwald gibt es Orte, für die ein höherer Fahrpreis fällig wird, obwohl sie eher durchfahren werden. Wer zum Beispiel mit dem Bus von Bad Marienberg nach Ailertchen will, zahlt weniger als ein Kunde, der ein Ticket nach Höhn kauft. Denn auch in diesem Fall ist die Fahrt nach Ailertchen theoretisch kürzer, in der Realität aber weiter als die Fahrt nach Höhn. Wer dies einmal herausgefunden hat, kauft freilich das Ticket nach Ailertchen und steigt einfach früher aus.

3 Beispiel Horressen: Eine Ortschaft, die besonders hart von der Wabeneinteilung getroffen wurde, ist der Montabaurer Stadtteil Horressen. Dort hat sich der Preis für die Schülermonatskarte nach Montabaur mehr als verdoppelt. Vor Einführung des Wabensystems kostete die Fahrkarte aufgrund einer Sondervereinbarung zwischen der Rhein-Mosel-Verkehrsgesellschaft (RMV) und der Verbandsgemeinde Montabaur nur 21 Euro. Nun kostet die Schülermonatskarte im Abo stolze 46,60 Euro. Bei einmaligem Kauf werden sogar 55,90 Euro fällig. Das Kuriose: Das Ortszentrum von Horressen liegt nur 2,5 Kilometer vom Montabaurer Schulzentrum entfernt.

Laut Tarifplan befindet sich der Stadtteil aber in einer anderen Wabe als die Kernstadt. Das doppelt so weit entfernte Dernbach wurde hingegen zur Montabaurer Wabe 412 gerechnet. Damit ist die Fahrt von Dernbach nach Montabaur günstiger als das Ticket von Horressen in die Kernstadt.

Die Kritik des Horresser Ortsvorstehers Guido Fuchs prallte bislang an den Verantwortlichen ab. Der Geschäftsführer des Verkehrsverbundes Rhein-Mosel, Stefan Pauly, warb kürzlich sogar im Westerwälder Kreisauschuss und im Verkehrsausschuss dafür, nichts an den bestehenden Waben zu ändern. Eine Überarbeitung des Plans sei kompliziert und teuer, sagte Pauly. Insgesamt sei die Einführung des VRM-Tarifs ohne nennenswerte Probleme verlaufen, meinte er. Im Gegensatz zu früheren Tarifeinführungen habe es im Westerwaldkreis so gut wie keine Proteste der Nutzer gegeben, betonte der Geschäftsführer.

Hinter vorgehaltener Hand freilich räumen einige Kommunalpolitiker die Mängel im Wabensystem durchaus ein. Man fürchtet jedoch die Schaffung eines Präzedenzfalls, wenn man den Plan nachträglich verändert.

Einigen Bürgern drängt sich allerdings der Verdacht auf, dass bei der Konstruktion des Wabenplans gar nicht auf die tatsächlichen Entfernungen zwischen den Gemeinden geachtet wurde. Warum zum Beispiel für die Gemeinde Heilberscheid überhaupt eine zusätzliche Wabe geschaffen wurde, erschließt sich den Einwohnern der Ortschaft nicht.

Von unserem Redakteur Thorsten Ferdinand

Montabaur Hachenburg
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Online regional
Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
Online regional
Tel. 02602/160474
E-Mail
epaper-startseite
Regionalwetter Westerwald
Montag

15°C - 28°C
Dienstag

17°C - 33°C
Mittwoch

17°C - 33°C
Donnerstag

17°C - 34°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Bildergalerien: Fotos unserer Leser
&bdquo;Pfui Spinne&ldquo; mag der ein oder andere beim Anblick dieses Fotos von Volker Horz denken. Und doch hat die Detailaufnahme dieses Festmahls ihren ganz eigenen Reiz. Jedenfalls ist dem Achtbeiner hier ein dicker Fang ins Netz gegangen.&nbsp;Wenn auch Sie ein sch&ouml;nes Bild f&uuml;r unsere Leserfoto-Rubrik haben, dann schicken Sie es an die Adresse <a href="mailto:montabaur@rhein-zeitung.net">montabaur@rhein-zeitung.net</a>. Beachten Sie dabei bitte die erforderliche Mindestaufl&ouml;sung von 2500 mal 1500 Pixel.

Mit der Kamera im Westerwald unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.