40.000

Großholbach/MontabaurTodescrash in der Hermolder: BMW-Fahrer erhält Bewährungsstrafe

Andreas Egenolf

Es ist ein schlichtes Holzkreuz, das an der Hermolder an der Leitplanke festgezurrt ist. Tausende Fahrzeuge fahren täglich daran vorbei, doch kaum jemand nimmt mehr Notiz von dem Symbol der Unfalltragödie, die dort am 27. Mai 2017 bei einem Frontalcrash zwei Menschenleben kostete. Eine Rose hängt verdorrt herab, auf dem Asphalt verblassen die Unfallspuren – nicht aber bei Angehörigen der Opfer, Zeugen und Unfallbeteiligten. Diese verfolgt bis heute das Geschehen, welches nun vor dem Amtsgericht Montabaur ein juristisches Nachspiel hatte.

An dieser Stelle der Hermolder auf der Landestraße 318 bei Großholbach starben am 27. Mai 2017 zwei Menschen bei einem tödlichen Frontalzusammenstoß. Der Unfallverursacher musste sich nun vor dem ...
Lesezeit für diesen Artikel (727 Wörter): 3 Minuten, 09 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Montabaur Hachenburg
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Online regional
Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
Online regional
Tel. 02602/160474
E-Mail
epaper-startseite
Regionalwetter Westerwald
Samstag

-4°C - 1°C
Sonntag

1°C - 3°C
Montag

2°C - 5°C
Dienstag

0°C - 6°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Bildergalerien: Fotos unserer Leser
&bdquo;Pfui Spinne&ldquo; mag der ein oder andere beim Anblick dieses Fotos von Volker Horz denken. Und doch hat die Detailaufnahme dieses Festmahls ihren ganz eigenen Reiz. Jedenfalls ist dem Achtbeiner hier ein dicker Fang ins Netz gegangen.&nbsp;Wenn auch Sie ein sch&ouml;nes Bild f&uuml;r unsere Leserfoto-Rubrik haben, dann schicken Sie es an die Adresse <a href="mailto:montabaur@rhein-zeitung.net">montabaur@rhein-zeitung.net</a>. Beachten Sie dabei bitte die erforderliche Mindestaufl&ouml;sung von 2500 mal 1500 Pixel.

Mit der Kamera im Westerwald unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.