40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Westerwälder Zeitung
  • » Spatenstich in Breitenau: Senioren sollen gemeinsam leben
  • Aus unserem Archiv
    Breitenau

    Spatenstich in Breitenau: Senioren sollen gemeinsam leben

    Seit wenigen Tagen laufen in Breitenau die Erdarbeiten für einen Neubau, der bereits im kommenden Frühjahr einer Seniorenwohngemeinschaft Platz bieten soll. Investoren sind Oswald und Lucie Rehn aus Wittgert, die auf ihrem Areal in der Hirzenmühle in Breitenau Wohneinheiten für insgesamt zwölf ältere Menschen entstehen lassen. Am Dienstag vollzogen sie gemeinsam mit Vertretern der Kommunen, dem Architekten und der Chefin des künftigen Pflegeteams symbolisch den ersten Spatenstich.

    Der Spatenstich für die Seniorenwohngemeinschaft in Breitenau mit (von rechts) dem Investorenehepaar Oswald und Lucie Rehn, der Pflegeteamleiterin Cornelia Licht, VG-Chef Michael Merz, dem Architekten Herbert Steinebach und Ortsbürgermeister Jürgen Berleth ist erfolgt. Foto: Hans-Peter Metternich
    Der Spatenstich für die Seniorenwohngemeinschaft in Breitenau mit (von rechts) dem Investorenehepaar Oswald und Lucie Rehn, der Pflegeteamleiterin Cornelia Licht, VG-Chef Michael Merz, dem Architekten Herbert Steinebach und Ortsbürgermeister Jürgen Berleth ist erfolgt.
    Foto: Hans-Peter Metternich

    Von unserem Mitarbeiter Hans-Peter Metternich

    "Mit dem Bau der Seniorenwohngemeinschaft Haiderbach wollen wir einen Beitrag dazu leisten, älteren Menschen das Leben in einer selbst bestimmten WG zu ermöglichen", sagte Oswald Rehn im Gespräch mit unserer Zeitung. "Wir glauben, dass mit diesem Vorhaben einer Wohnform Rechnung getragen wird, die vor allem allein lebenden Menschen aus den Gemeinden Breitenau, Wittgert, Dessen und Oberhaid, die auf die Gemeinschaft nicht verzichten wollen, zugute kommen wird", fügte er hinzu.

    Selbstbestimmung steht in dem Objekt in Breitenau an erster Stelle. Das bedeutet aber nicht, dass pflegebedürftige Menschen sich selbst überlassen werden. "Die professionelle Pflege liegt in den Händen von Cornelia Licht vom ambulanten Pflegeteam Licht aus Weidenhahn", erläutert der Investor. Cornelia Licht betonte, dass rund um die Uhr eine Ansprechperson präsent sein wird: "Die Bewohner sind selbst Mieter und haben damit die freie Entscheidung, ob und welches Hilfsangebot sie in Anspruch nehmen. Die Betreuung und Unterstützung durch den Pflegedienst werden dabei dem jeweiligen Bedarf angepasst."

    Architekt Herbert Steinebach nannte Zahlen und Fakten: Auf der Ebene im Erdgeschoss entstehen mit einer Gesamtwohnfläche von etwa 400 Quadratmetern zehn abgeschlossene Wohneinheiten für jeweils eine Person und eine Wohneinheit für zwei Personen. Zu jedem Wohnraum gehören ein Badezimmer und ein eigener Balkon. Darüber hinaus ist jede Einheit mit Telefon und Internet ausgestattet. Ein Gemeinschaftsraum und eine Lobby im Foyer bieten Raum für Begegnungen zwischen den Bewohnern. Im Untergeschoss, zu dem ein Aufzug führt, finden auf 400 Quadratmetern Nutzfläche neben Technik- und Lagerräumen neun Pkw-Stellplätze Platz. Die Gesamtkosten belaufen sich auf ungefähr 1 Million Euro.

    Für den Ortsbürgermeister von Breitenau, Jürgen Berleth, ist die Investition der Eheleute Rehn ein Schritt in die richtige Richtung. Der Standort im Zentrum der Haiderbach sei eine gute Wahl, ist sich Berleth sicher. Michael Merz, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Ransbach-Baumbach, hob ebenfalls das Engagement des Investorenehepaars Oswald und Lucie Rehn hervor, das in seinen Augen in ein zukunftsweisendes Projekt investiert.

    Montabaur Hachenburg
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Online regional
    Markus Eschenauer

    Regio-CvD Online

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    epaper-startseite
    Regionalwetter Westerwald
    Dienstag

    8°C - 22°C
    Mittwoch

    8°C - 20°C
    Donnerstag

    10°C - 20°C
    Freitag

    9°C - 16°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Bildergalerien: Fotos unserer Leser
    &bdquo;Pfui Spinne&ldquo; mag der ein oder andere beim Anblick dieses Fotos von Volker Horz denken. Und doch hat die Detailaufnahme dieses Festmahls ihren ganz eigenen Reiz. Jedenfalls ist dem Achtbeiner hier ein dicker Fang ins Netz gegangen.&nbsp;Wenn auch Sie ein sch&ouml;nes Bild f&uuml;r unsere Leserfoto-Rubrik haben, dann schicken Sie es an die Adresse <a href="mailto:montabaur@rhein-zeitung.net">montabaur@rhein-zeitung.net</a>. Beachten Sie dabei bitte die erforderliche Mindestaufl&ouml;sung von 2500 mal 1500 Pixel.

    Mit der Kamera im Westerwald unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.