40.000
Aus unserem Archiv
Wirges

"Spack!" spuckt den Großen in die Suppe

Wer einen runden Geburtstag hat, feiert mit seinen Freunden, vorzugsweise seinen besten Freunden. Die Macher des deutschlandweit populären "Spack! Festivals" haben sich das Gleiche gedacht und zum Zehnten angesagte Künstler für das Wochenende 15. und 16. August in den Festivalpark am Theodor-Heuss-Ring in Wirges verpflichtet.

Von unserem Mitarbeiter Jan Jacoby

Warum zu Mega-Events reisen, wenn die Stars der deutschen Szene auch zu den Fans kommen? Das "Spack!Festival" macht größeren Veranstaltungen längst Konkurrenz. Nachdem das Open-Air sowohl 2012 als auch 2013 komplett ausverkauft war, sind in diesem Jahr wieder erfolgreiche Musiker aus dem Rock-, Pop- und Hip-Hop-Genre angekündigt. Neben altbekannten Künstlern wie Samy Deluxe oder Itchy Poopzkid treten auch Durchstarter wie Rapper Alligatoah, der Berliner MC Fitti oder auch das Saarbrückener Hip-Hop-Duo Genetikk am Freitag und Samstag von Nachmittag bis Mitternacht auf. Nicht nur auf der Hauptbühne, auch an den Nebenbühnen "Electronic Gallery" und "Circle of Vibes" kann man Festivalstimmung erleben, wobei der Fokus dort eher auf elektronischer Musik und Techno liegt. Abseits der Bühnen gibt es auf dem Festivalgelände noch die "Merchandise Area", die "Food Area" mit einer Vielzahl an Essensangeboten und die "Ü18 Area" mit Cocktailbar.

"Spack!" erfreut sich eines großen Bekanntheitsgrades und ist aufgrund der Besucherzahlen der vergangenen Jahre nicht mehr aus dem deutschen Festivalsommer wegzudenken. Die erste Ausgabe des Festivals fand im September 2004 in Staudt statt. Damals trug es noch den Namen "Umsonst und Draußen", was sich 2006 mit der Verlegung des Events nach Höhr-Grenzhausen in "Spack!" änderte. Seit 2009 findet es im Festivalpark von Wirges statt. Im Laufe der Jahre haben viele größere Musikacts auf "Spack!" gespielt, darunter Das Bo, 2Raumwohnung, Casper, Cro, Kraftklub, Good Charlotte, Kool Savas oder Jennifer Rostock. Diese glamouröse Besetzung über die Jahre hinweg sowie die Nähe zur Natur und die familiäre Atmosphäre haben maßgeblich dazu beigetragen, dass das Festival seit seinem Debüt stets an Beliebtheit hinzu gewinnen konnte.

Um die Verpflegung der Festivalgänger kümmern sich externe Gastronomen. Das heißt auch: Getränke oder Essen mitzubringen ist tabu. Das Festivalgelände kann aber – ob mit Tages- oder Wochenendkarte – beliebig oft verlassen und wieder betreten werden. Auch in diesem Jahr wird wieder mit einem Becherpfandsystem auf dem Festivalgelände gearbeitet. Zusätzlich soll das Essensangebot in der "Food Area" erweitert werden, sodass nun auch Vegetarier und Veganer auf ihre Kosten kommen.

Weitere Informationen zum "Spack!Festival", Campingbedingungen und Tickets unter www.spack-festival.de Ticketpreise: Die Wochenendkarte kostet 45 Euro, Camping am Wochenende 15 Euro.

Montabaur Hachenburg
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Online regional
Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
Online regional
Tel. 02602/160474
E-Mail
epaper-startseite
Regionalwetter Westerwald
Mittwoch

13°C - 25°C
Donnerstag

14°C - 23°C
Freitag

14°C - 26°C
Samstag

13°C - 29°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Bildergalerien: Fotos unserer Leser
&bdquo;Pfui Spinne&ldquo; mag der ein oder andere beim Anblick dieses Fotos von Volker Horz denken. Und doch hat die Detailaufnahme dieses Festmahls ihren ganz eigenen Reiz. Jedenfalls ist dem Achtbeiner hier ein dicker Fang ins Netz gegangen.&nbsp;Wenn auch Sie ein sch&ouml;nes Bild f&uuml;r unsere Leserfoto-Rubrik haben, dann schicken Sie es an die Adresse <a href="mailto:montabaur@rhein-zeitung.net">montabaur@rhein-zeitung.net</a>. Beachten Sie dabei bitte die erforderliche Mindestaufl&ouml;sung von 2500 mal 1500 Pixel.

Mit der Kamera im Westerwald unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.