40.000
Aus unserem Archiv
Weltersburg

Schmiede- und Schlachtclub Weltersburg lädt zum Fest ein

Zu einem Selbstläufer ist das Schmiedefest in Weltersburg geworden. Zeigte der Veranstalter – der Schmiede- und Schlachtclub Weltersburg – bei der Premiere vor 23 Jahren „nur“ sein Können, so hat sich das Fest mittlerweile zu einer umfangreichen und abwechslungsreichen Schau rund um die Habelwerke entwickelt. Die 21 Aktiven erwarten am Wochenende, 17. und 18. März, wieder viele Mitwirkende und freuen sich auf zahlreiche Gäste. Im vergangenen Rekordjahr waren es mehr als 2000.

Alte Handwerkskünste werden am Wochenende, 17. und 18. März, rund um die Habelwerke in Weltersburg präsentiert
Alte Handwerkskünste werden am Wochenende, 17. und 18. März, rund um die Habelwerke in Weltersburg präsentiert
Foto: Röder-Moldenhauer

Weltersburg – Zu einem Selbstläufer ist das Schmiedefest in Weltersburg geworden. Zeigte der Veranstalter – der Schmiede- und Schlachtclub Weltersburg – bei der Premiere vor 23 Jahren „nur“ sein Können, so hat sich das Fest mittlerweile zu einer umfangreichen und abwechslungsreichen Schau rund um die Habelwerke entwickelt. Die 21 Aktiven erwarten am Wochenende, 17. und 18. März, wieder viele Mitwirkende und freuen sich auf zahlreiche Gäste. Im vergangenen Rekordjahr waren es mehr als 2000.

Das Schmiedefest in Weltersburg hat ein ganz eigenes Flair: Metallene Schläge mischen sich bei den Vorführungen des Clubs mit dem typischen Geruch von Kohlestaub. Funken sprühen, und daneben tuckern alte Maschinen.

Schon zum festen Bestand der Veranstaltung gehören die Koblenzer "Römer" um Centurio Egbert Michel, die unter anderem eine römische Schmiede, alte Geräte und Waffen mitbringen. Gastvereine zeigen Oldtimer-Traktoren oder auch eine historische Dampfmaschine. Eine andere Gruppe wird demonstrieren, wie aus Stroh Seile geflochten werden, und auch ein holzbetriebener Traktor wird ebenso präsentiert wie eine moderne Dampfmaschine von der Firma Mann Naturenergie. Ob wieder Pferde beschlagen werden, steht noch nicht fest, wie Ewald Habel erklärte.

Wieder mit dabei werden Gäste aus Holland sein, die auf traditionelle Weise Holzschuhe fertigen. Ein anderer Holländer wird eine Dampforgel mitbringen und mit ihr ganz besondere Musik machen. 

Natürlich gibt es weitere musikalische Unterhaltung. Dafür sorgt am Samstag von 13 bis 18 Uhr der Musikverein Seck, von 19 Uhr an bittet die Band „Top Sounds“ zum Tanz. Beim Frühschoppen am Sonntag, der um 10 Uhr beginnt, wird die „Chaosband“ aus Höhn-Neuhochstein unterhalten. Zu dem Schmiede- und Schlachtfest gehört auch ein herzhaftes, kulinarisches Angebot, das im Festzelt offeriert wird.

Das Fest beginnt an beiden Tagen etwa um 11 Uhr. Der Eintritt kostet für Erwachsene 3 Euro. Weitere Informationen im Internet unter www.schmiedeclub.de Von unserer Mitarbeiterin Angela Baumeier

Montabaur Hachenburg
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Online regional
Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
Online regional
Tel. 02602/160474
E-Mail
epaper-startseite
Regionalwetter Westerwald
Dienstag

9°C - 25°C
Mittwoch

9°C - 23°C
Donnerstag

9°C - 21°C
Freitag

7°C - 19°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Bildergalerien: Fotos unserer Leser
&bdquo;Pfui Spinne&ldquo; mag der ein oder andere beim Anblick dieses Fotos von Volker Horz denken. Und doch hat die Detailaufnahme dieses Festmahls ihren ganz eigenen Reiz. Jedenfalls ist dem Achtbeiner hier ein dicker Fang ins Netz gegangen.&nbsp;Wenn auch Sie ein sch&ouml;nes Bild f&uuml;r unsere Leserfoto-Rubrik haben, dann schicken Sie es an die Adresse <a href="mailto:montabaur@rhein-zeitung.net">montabaur@rhein-zeitung.net</a>. Beachten Sie dabei bitte die erforderliche Mindestaufl&ouml;sung von 2500 mal 1500 Pixel.

Mit der Kamera im Westerwald unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.