40.000
Aus unserem Archiv
Siershahn

Neubeginn in Siershahn: Schulleiterin Nicole Lohse ist jetzt offiziell im Amt

Jetzt ist es amtlich: Nach 99 Tagen als Leiterin der Berggartenschule in Siershahn wurde am Freitag Nicole Lohse offiziell in ihr Amt eingeführt. Die Schüler und das Lehrerkollegium bereiteten der Chefin zur Moderation von Konrektor Sven Gottlieb mit Musik, Gesang und kleinen Sketchen, was allenthalben mit viel Beifall belohnt wurde, in der Overberg-Mehrzweckhalle einen herzlichen Empfang.

Nicole Lohse verfolgt mit dem Vertreter der ADD, Rolf Brüdern (links), und Landrat Achim Schwickert als Schulträger, interessiert und amüsiert die Beiträge der Schüler anlässlich ihrer offiziellen Amtseinführung als Schulleiterin an der Bergartenschule in Siershahn.
Nicole Lohse verfolgt mit dem Vertreter der ADD, Rolf Brüdern (links), und Landrat Achim Schwickert als Schulträger, interessiert und amüsiert die Beiträge der Schüler anlässlich ihrer offiziellen Amtseinführung als Schulleiterin an der Bergartenschule in Siershahn.
Foto: Hans-Peter Metternich

Hierbei kristallisierte sich schon heraus: Die „Chemie“ zwischen Schülern, Pädagogen und der neuen Schulleiterin scheint zu stimmen. „Ich bin überwältigt, wie ihr meine offizielle Begrüßungsfeier organisiert habt.“ Nicole Lohse nimmt die Woge der Sympathie und nicht zuletzt auch die zum Teil symbolträchtigen Geschenke der Schüler und des Kollegiums gerne an. Sie versäumt es nicht, allen Wegbegleitern, und davon sind einige bei der Begrüßungsfeier dabei, zu danken, die sie auf dem Weg „auf den Boden der schulischen Tatsachen“, wie sie sagt, begleitet haben. „Ich stelle mich gerne den Aufgaben, die mich als Leiterin einer Schule mit einer besonderen Schülerklientel herausfordern werden. Ich bin in Siershahn dank eines offenen Kollegiums gut angekommen“, sagt Nicole Lohse, die mit Blick in die Zukunft verrät: „Ich will den schulischen Weg mit allen gemeinsam gehen und Entscheidungen gemeinsam treffen. Mein Ziel: Die Qualität unserer Schule weiterentwickeln und das Schulprofil weiter stärken.“

In seinen Grußworten richtet Rolf Brüdern von der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Koblenz (ADD) den Fokus auf den beruflichen Werdegang von Nicole Lohse, der nun in Siershahn mündet. „Die in Kleinmaischeid lebende Mutter von zwei Kindern, die Lernbehinderten-Pädagogik studiert hat und die seit ersten August des vergangenen Jahres an der Berggartenschule in Siershahn als Leiterin tätig ist, ist nicht nur eine hervorragende Pädagogin, sie engagiert sich auch in vielen Bereichen wie Kirche und im Gemeindeleben für andere“, sagt Rolf Brüdern. Mitbestimmung, richtig umgesetzt sei für sie ein hehres Ziel. Sie wolle Schule menschenorientiert gestalten, so der Vertreter der ADD. „Bei ihrer beruflichen Tätigkeit hat sich Nicole Lohse das Prinzip des Puzzles zu eigen gemacht: Menschen mit unterschiedlichen Charakteren mit Überblick und Feingefühl zu einem Ganzen zu formen, ohne etwas wegzunehmen oder hinzuzufügen. Ich weiß, sie wird das schaffen“, ist sich Rolf Brüdern sicher.

Landrat Achim Schwickert, der die neue Leiterin der Berggartenschule in Siershahn vonseiten des Schulträgers willkommen hieß, war ebenfalls angetan von der Begrüßungsfeier. An die Adresse von Nicole Lohse gab er seiner Hoffnung Ausdruck: „Ich bin sicher, dass Sie als Leiterin der größten der acht Förderschulen im Kreis die gute Arbeit, die an unseren Förderschulen geleistet wird, hier in Siershahn fortsetzen werden.“

Von unserem Mitarbeiter Hans-Peter Metternich

Montabaur Hachenburg
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Online regional
Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
Online regional
Tel. 02602/160474
E-Mail
epaper-startseite
Regionalwetter Westerwald
Mittwoch

13°C - 25°C
Donnerstag

14°C - 23°C
Freitag

14°C - 26°C
Samstag

13°C - 29°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Bildergalerien: Fotos unserer Leser
&bdquo;Pfui Spinne&ldquo; mag der ein oder andere beim Anblick dieses Fotos von Volker Horz denken. Und doch hat die Detailaufnahme dieses Festmahls ihren ganz eigenen Reiz. Jedenfalls ist dem Achtbeiner hier ein dicker Fang ins Netz gegangen.&nbsp;Wenn auch Sie ein sch&ouml;nes Bild f&uuml;r unsere Leserfoto-Rubrik haben, dann schicken Sie es an die Adresse <a href="mailto:montabaur@rhein-zeitung.net">montabaur@rhein-zeitung.net</a>. Beachten Sie dabei bitte die erforderliche Mindestaufl&ouml;sung von 2500 mal 1500 Pixel.

Mit der Kamera im Westerwald unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.