40.000
Aus unserem Archiv
Hachenburg

Nachtruhe im Krankenhaus gestört

Zwei stark alkoholisierte Angehörige einer Patientin störten in der Nacht zum Montag die Nachtruhe des Krankenhauses in Hachenburg und wollten auch auf Geheiß der Polizei nicht nach Hause gehen.

Gegen 3.15 Uhr war die Polizei ins Krankenhaus Hachenburg gerufen worden. Im Rahmen der Ermittlungen kam heraus, dass einer der Beiden zuvor mit einem Auto vom Krankenhaus weggefahren war, um noch fehlende Unterlagen zu holen. Dabei hatte er beim Rangieren einen Metallpfosten vor dem Krankenhaus beschädigt und war einfach weitergefahren. Anschließend hatte er "In der Burgbitz" die Kontrolle über den Pkw verloren und war frontal mit einem Blumenkübel kollidiert. Er ließ den nicht mehr fahrbereiten Pkw an der Unfallstelle stehen und kam ins Krankenhaus zurück.

Bei der Überprüfung dieser Person wurde Alkoholgeruch festgestellt. Ein Alkotest ergab 1,22 Promille, außerdem war er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Nach Entnahme der Blutprobe randalierte der Fahrzeugführer im Krankenhaus, worauf die Polizei ihn in Gewahrsam nahm.

Montabaur Hachenburg
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Online regional
Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
Online regional
Tel. 02602/160474
E-Mail
epaper-startseite
Regionalwetter Westerwald
Mittwoch

2°C - 5°C
Donnerstag

1°C - 5°C
Freitag

0°C - 7°C
Samstag

2°C - 6°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Bildergalerien: Fotos unserer Leser
&bdquo;Pfui Spinne&ldquo; mag der ein oder andere beim Anblick dieses Fotos von Volker Horz denken. Und doch hat die Detailaufnahme dieses Festmahls ihren ganz eigenen Reiz. Jedenfalls ist dem Achtbeiner hier ein dicker Fang ins Netz gegangen.&nbsp;Wenn auch Sie ein sch&ouml;nes Bild f&uuml;r unsere Leserfoto-Rubrik haben, dann schicken Sie es an die Adresse <a href="mailto:montabaur@rhein-zeitung.net">montabaur@rhein-zeitung.net</a>. Beachten Sie dabei bitte die erforderliche Mindestaufl&ouml;sung von 2500 mal 1500 Pixel.

Mit der Kamera im Westerwald unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.