40.000

DernbachNach ViaSalus-Insolvenzantrag: Arme Dienstmägde wollen Dernbacher Klinik und Seniorenzentren in der Holding halten

Stephanie Kühr

Nach dem Insolvenzantrag der Katharina-Kasper-ViaSalus-Gesellschaft bleibt bis zur Vorstellung des Sanierungskonzeptes und der offiziellen Eröffnung des Insolvenzverfahrens Ende März unklar, wie es mit dem finanziell angeschlagenen Gesundheitsdienstleister in Zukunft weitergeht. Doch eines ist für die Provinzoberin des Ordens der Armen Dienstmägde Jesu Christi (ADJC), Schwester Theresia Winkelhöfer, bereits jetzt klar: Die von der Heiligen Katharina Kasper gegründete Dernbacher Ordensgemeinschaft will das Herz-Jesu-Krankenhaus nicht aufgeben.

 „Das Krankenhaus steht für uns nicht zur Disposition. Wir wollen das Stammhaus bei uns in der ViaSalus behalten“, machte die Provinzoberin im Gespräch mit unserer Zeitung deutlich. „Wir wollen möglichst ...
Lesezeit für diesen Artikel (624 Wörter): 2 Minuten, 42 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Westerwälder Zeitung
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
Online regional
Tel. 02602/160474
E-Mail
epaper-startseite
Regionalwetter Westerwald
Samstag

3°C - 16°C
Sonntag

1°C - 13°C
Montag

0°C - 9°C
Dienstag

2°C - 9°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Bildergalerien: Fotos unserer Leser
&bdquo;Pfui Spinne&ldquo; mag der ein oder andere beim Anblick dieses Fotos von Volker Horz denken. Und doch hat die Detailaufnahme dieses Festmahls ihren ganz eigenen Reiz. Jedenfalls ist dem Achtbeiner hier ein dicker Fang ins Netz gegangen.&nbsp;Wenn auch Sie ein sch&ouml;nes Bild f&uuml;r unsere Leserfoto-Rubrik haben, dann schicken Sie es an die Adresse <a href="mailto:montabaur@rhein-zeitung.net">montabaur@rhein-zeitung.net</a>. Beachten Sie dabei bitte die erforderliche Mindestaufl&ouml;sung von 2500 mal 1500 Pixel.

Mit der Kamera im Westerwald unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.