40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Westerwälder Zeitung
  • » Mutmaßlicher Todesfahrer kommt vor Gericht
  • Aus unserem Archiv

    Mutmaßlicher Todesfahrer kommt vor Gericht

    Montabaur/Zehnhausen b. R. Der mutmaßliche Todesfahrer von Zehnhausen wird sich voraussichtlich noch in diesem Jahr vor der Justiz verantworten müssen. Der Hauptverhandlungstermin soll vor dem Schöffengericht in Montabaur anberaumt werden.

    Montabaur/Zehnhausen b. R. Der mutmaßliche Todesfahrer von Zehnhausen wird sich voraussichtlich noch in diesem Jahr vor der Justiz verantworten müssen. Der Hauptverhandlungstermin soll vor dem Schöffengericht in Montabaur anberaumt werden.

     

    Gegen den 51 Jahre alten Mann aus dem Kreis Altenkirchen hat die Staatsanwaltschaft Anklage wegen fahrlässiger Tötung, fahrlässiger Körperverletzung, Straßenverkehrsgefährdung und unerlaubten Entfernens vom Unfallort erhoben. Am 11. Juli hatte  sich am Tag des Fußball WM-Endspiels gegen 20 Uhr auf der B 54 in der Gemarkung Zehnhausen  ein  folgenschwerer Unfall ereignet. Dabei war ein Autofahrer aus der VG Westerburg ums Leben gekommen. Der Verursacher flüchtete, konnte später aber von der Polizei ermittelt werden.

     

    Mehr zu diesem Thema in der Freitagausgabe der Westerwälder Zeitung.

    Montabaur Hachenburg
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Online regional
    Markus Eschenauer

    Regio-CvD Online

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    epaper-startseite
    Regionalwetter Westerwald
    Samstag

    0°C - 3°C
    Sonntag

    1°C - 3°C
    Montag

    2°C - 5°C
    Dienstag

    2°C - 5°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Bildergalerien: Fotos unserer Leser
    &bdquo;Pfui Spinne&ldquo; mag der ein oder andere beim Anblick dieses Fotos von Volker Horz denken. Und doch hat die Detailaufnahme dieses Festmahls ihren ganz eigenen Reiz. Jedenfalls ist dem Achtbeiner hier ein dicker Fang ins Netz gegangen.&nbsp;Wenn auch Sie ein sch&ouml;nes Bild f&uuml;r unsere Leserfoto-Rubrik haben, dann schicken Sie es an die Adresse <a href="mailto:montabaur@rhein-zeitung.net">montabaur@rhein-zeitung.net</a>. Beachten Sie dabei bitte die erforderliche Mindestaufl&ouml;sung von 2500 mal 1500 Pixel.

    Mit der Kamera im Westerwald unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.