40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Westerwälder Zeitung
  • » Montessori-Schule Westerwald zieht in neue Gebäude
  • Aus unserem Archiv
    Westerburg

    Montessori-Schule Westerwald zieht in neue Gebäude

    Für die 170 Schüler und 35 Pädagogen der Freien Montessori-Schule Westerwald ist am Montag ein ganz besonderer Tag. Zum ersten Mal findet der Unterricht an neuem Standort statt: in den angemieteten, seit September umgebauten ehemaligen Kompaniegebäuden Nr. 14 und 17 der Wäller Kaserne in Westerburg.

    Westerburg - Für die 170 Schüler und 35 Pädagogen der Freien Montessori-Schule Westerwald ist am Montag ein ganz besonderer Tag. Zum ersten Mal findet der Unterricht an neuem Standort statt: in den angemieteten, seit September umgebauten ehemaligen Kompaniegebäuden Nr. 14 und 17 der Wäller Kaserne in Westerburg.

    Geplant ist, insgesamt vier Bestandsgebäude und eine Fläche von insgesamt acht Hektar anzukaufen. "Nur durch die Unterstützung der Stadt und Verbandsgemeinde Westerburg, insbesondere durch Stadtbürgermeister Ralf Seekatz und Bürgermeister Gerhard Loos, sind wir jetzt soweit, dass der Kaufvertrag kurz vor dem Abschluss steht und wir mit dem Unterricht hier beginnen können", betont Andreas Steiof, Vorsitzender des Vorstandes der Montessori-Schule. In das Gebäude Nr. 14 ist die Realschule plus gezogen, zudem befindet sich dort die Küche, in der täglich rund 200 Mittagessen frisch gekocht werden, die in gemeinsamen Essensräumen eingenommen werden. Die Grundschüler haben Platz in dem Gebäude Nr. 17.

    Ideal für das Schulkonzept erweist sich auch der große Außenbereich mit Sportplatz und Bach. "Wir holen ja die Natur sehr stark in unseren pädagogischen Alltag hinein", betont Steiof. Allen acht Klassen stehen drei Räume von jeweils etwa 30 Quadratmetern zur Verfügung, hinzu kommen Fachräume (Sprachunterricht, Musik, Religion usw.), Lehrerzimmer und beispielsweise Ruheräume. Der Sportunterricht findet weiter im Schulzentrum statt, und der naturwissenschaftliche Unterricht (Labortage) in der Wilhelm-Albrecht-Schule in Höhn. Für die Montessori-Schule waren die ehemaligen Kompaniegebäude ein Glücksgriff. Vor allem die beiden jetzt genutzten Häuser befanden sich in einem sehr guten Zustand, auch wenn infolge von Vandalismus etwa 40 Fenster ersetzt werden mussten.

    Erst 2005 erfolgte dort eine Generalsanierung von Dächern, Böden und Sanitäranlagen. In den Umbau wurden rund 150 000 Euro investiert, ein Hauptposten dabei waren die Brandschutzmaßnahmen. So mussten beispielsweise große Brandschutztüren eingebaut werden. "Die Hauptgewerke wie Brandschutz und Elektrik wurden an Fachfirmen vergeben. Alles andere wurde soweit wie möglich in Eigenleistung gemeistert. Und dabei griffen alle mit zu Eltern, Lehrer, Schüler, Opas und Omas. Und wir haben viel Unterstützung mittels Sach- und Geldspenden erhalten", freut sich Bettina Laggner, Zweite Vorsitzende des Vorstands. Mit dem Umzug verbunden ist die Möglichkeit, der konstant steigenden Nachfrage gerecht zu werden.

    Doch schon jetzt gibt es weitere Visionen: Geplant ist, nach dem Ankauf die Gebäude 9 und 10 abzureißen und dort ein neues Schulgebäude zu errichten. Die Gebäude 14 und 17 könnten dann für ein Kinderhaus (Motessori-Kindergarten), ein Mehrgenerationen-Internat und für eine Fachoberschule genutzt werden. Fest steht, dass 2013 beantragt wird, dass die Schule die Klassenstufen elf und zwölf anbieten kann, die Schüler also bis zur Fachhochschulreife (Fachabitur) geführt werden. Die neuen Räume sollen der Öffentlichkeit bei einem Tag der offenen Tür vorgestellt werden. Der genaue Termin wird noch bekannt gegeben. Zudem wird es im März einen Infotag für die Erstklässler geben.

    Von unserer Reporterin Angela Baumeier

    Weitere Informationen unter: www.montessori-westerwald.de

    Montabaur Hachenburg
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Online regional
    Markus Eschenauer

    Regio-CvD Online

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    epaper-startseite
    Regionalwetter Westerwald
    Samstag

    9°C - 16°C
    Sonntag

    7°C - 11°C
    Montag

    8°C - 12°C
    Dienstag

    7°C - 12°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Bildergalerien: Fotos unserer Leser
    &bdquo;Pfui Spinne&ldquo; mag der ein oder andere beim Anblick dieses Fotos von Volker Horz denken. Und doch hat die Detailaufnahme dieses Festmahls ihren ganz eigenen Reiz. Jedenfalls ist dem Achtbeiner hier ein dicker Fang ins Netz gegangen.&nbsp;Wenn auch Sie ein sch&ouml;nes Bild f&uuml;r unsere Leserfoto-Rubrik haben, dann schicken Sie es an die Adresse <a href="mailto:montabaur@rhein-zeitung.net">montabaur@rhein-zeitung.net</a>. Beachten Sie dabei bitte die erforderliche Mindestaufl&ouml;sung von 2500 mal 1500 Pixel.

    Mit der Kamera im Westerwald unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.