40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Westerwälder Zeitung
  • » Monkey Jump in Hachenburg: Kneipenfestival feiert 15. Geburtstag
  • Aus unserem Archiv
    Hachenburg

    Monkey Jump in Hachenburg: Kneipenfestival feiert 15. Geburtstag

    Eines der größten Events, die Hachenburg jährlich zu feiern hat, kommt bereits zum 15. Mal in die Region. Am Samstag, 7. Oktober, ist der wilde Affe wieder in der Löwenstadt unterwegs, denn dann startet das Monkey-Jump-Kneipenfestival. Für den Geburtstag wird alles noch größer: Mehr Locations, mehr Musik und mehr Unterhaltung erwarten die Besucher. In 14 Hachenburger Kneipen, Bars und Locations spielen insgesamt 16 Bands und DJs verschiedenster Musikrichtungen.

    Die Band Mallet, die beim diesjährigen Monkey Jump mit einem musikalischen Mix aus Klassik-Rock im Pit's in Hachenburg auftritt, hat bereits internationale Stadientourneen gespielt.  Foto: Mallet
    Die Band Mallet, die beim diesjährigen Monkey Jump mit einem musikalischen Mix aus Klassik-Rock im Pit's in Hachenburg auftritt, hat bereits internationale Stadientourneen gespielt.
    Foto: Mallet

    Bereits in den vergangenen Jahren pilgerten riesige Menschenströme durch die Innenstadt und genossen den Gang über den Alten Markt. Ein ganz besonderes Augenmerk liegt jedes Jahr auf der abwechslungsreichen Programmgestaltung, und auch im 15. Jahr bringt die Veranstaltung einige Bestandteile mit, die die Gäste noch nicht aus den vergangenen Jahren kennen. So gibt es erstmalig Livemusik im kostenlosen Shuttlebus mit Söhner, der Hits zum Mitsingen aus 50 Jahren Rock- und Popgeschichte darbietet. Auf dem Alten Markt sorgt der Singer-Songwriter Nico Grund für Unterhaltung.

    Auch die Stadthalle hat wieder ihre Türen für das Monkey-Jump-Festival geöffnet. Junge, frische Covermusik gibt es mit UnArt. DJ Flummy sorgt nach dem Auftritt der Band und in den Pausen für Unterhaltung. Im Gasthaus Zur Sonne steht Charly Ehlert auf der Bühne und präsentiert Country, Blues, Folk und Swing. Die Krone ist Schauplatz von gleich zwei Konzerten. Im Kronensaal startet die Oktoberfestparty mit A4 Siegerland, und im Kronekeller rockt Bail Out.

    Die City Starlights bieten Acoustic-Pop in der Pfarrkirche Maria Himmelfahrt dar, und im Pit's steht die bekannte Band Mallets auf der Bühne und spielt Classic Rock. Im El Gauchito gibt es Flamenco und heiße Rhythmen mit Part of the Gypsy Princes und im Bierkönig Schlager und Fetenhits mit Marty Kessler.

    Handgemachte Musik gibt es von Alexx Marrone im Schalander und von Acoustic Wonderland im Restaurant Pegasos. Wer selbst einmal singen möchte, ist in der Sahara Cocktail Lounge bei den Karaoke Brothers richtig, und im Cadillac Museum präsentieren die Cover Kidzz 70er-Jahre Glamrock, und DJ Krannich sorgt für Unterhaltung aus der Dose.

    Der Einlass ist ab 19 Uhr. Livemusik gibt es ab 20 Uhr. Karten gibt es im Vorverkauf für 9,50 Euro im Cinexx Kino und in der Tourist-Information in Hachenburg sowie an der Abendkasse für 12 Euro in allen teilnehmenden Locations. In fast allen Objekten ist Einlass ab 16 Jahren.

    Von unserer Reporterin Larissa Schütz

    Montabaur Hachenburg
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Online regional
    Markus Eschenauer

    Regio-CvD Online

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    epaper-startseite
    Regionalwetter Westerwald
    Freitag

    0°C - 4°C
    Samstag

    0°C - 3°C
    Sonntag

    0°C - 3°C
    Montag

    1°C - 5°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Bildergalerien: Fotos unserer Leser
    &bdquo;Pfui Spinne&ldquo; mag der ein oder andere beim Anblick dieses Fotos von Volker Horz denken. Und doch hat die Detailaufnahme dieses Festmahls ihren ganz eigenen Reiz. Jedenfalls ist dem Achtbeiner hier ein dicker Fang ins Netz gegangen.&nbsp;Wenn auch Sie ein sch&ouml;nes Bild f&uuml;r unsere Leserfoto-Rubrik haben, dann schicken Sie es an die Adresse <a href="mailto:montabaur@rhein-zeitung.net">montabaur@rhein-zeitung.net</a>. Beachten Sie dabei bitte die erforderliche Mindestaufl&ouml;sung von 2500 mal 1500 Pixel.

    Mit der Kamera im Westerwald unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.