40.000
Aus unserem Archiv
Rothenbach

Mit 2,3 Promille Lkws gerammt: 39-Jähriger nicht mehr wirklich fahrtüchtig

2,3 Promille Alkohol hatte ein 39-Jähriger im Blut – dennoch fühlte er sich offensichtlich in der Lage, seinen VW-Bus am Donnerstag, 14.55 Uhr, über die B 255 von Montabaur in Richtung Langenhahn zu fahren. Wirklich fahrtüchtig war der Mann allerdings nicht mehr.

Die beiden minderjährigen Fahrer ignorierten die Zeichen der Polizisten, dass sie anhalten sollen. Stattdessen versuchten sie zu entkommen. Symbolbild: picture alliance/dpa
Die beiden minderjährigen Fahrer ignorierten die Zeichen der Polizisten, dass sie anhalten sollen. Stattdessen versuchten sie zu entkommen. Symbolbild: picture alliance/dpa

Bei Rothenbach geriet er mehrfach nach links in den Gegenverkehr und kollidierte dort zunächst mit einem entgegenkommenden Lkw. Der Betrunkene fuhr allerdings weiter und kollidierte dann mit einem weiteren entgegenkommenden Lastwagen, der nach dem Zusammenstoß nach rechts in den Graben geriet und dort gegen einen Baum stieß.

Auch dieser Unfall stoppte den Kroaten nicht. Die Polizei erwischte ihn aber bei der Fahndung an einer Tankstelle in Langenhahn. Ein Atemalkoholtest ergab den Wert von 2,3 Promille. Zudem stellten die Beamten fest, dass der leicht verletzte Mann gar keinen Führerschein besitzt. Er musste sich eine Blutprobe entnehmen lassen und eine Sicherheitsleistung hinterlegen. Es entstand Schaden von etwa 30.000 Euro.

Polizeibericht/me

Montabaur Hachenburg
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Online regional
Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
Online regional
Tel. 02602/160474
E-Mail
epaper-startseite
Regionalwetter Westerwald
Montag

13°C - 29°C
Dienstag

14°C - 29°C
Mittwoch

12°C - 27°C
Donnerstag

14°C - 29°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Bildergalerien: Fotos unserer Leser
&bdquo;Pfui Spinne&ldquo; mag der ein oder andere beim Anblick dieses Fotos von Volker Horz denken. Und doch hat die Detailaufnahme dieses Festmahls ihren ganz eigenen Reiz. Jedenfalls ist dem Achtbeiner hier ein dicker Fang ins Netz gegangen.&nbsp;Wenn auch Sie ein sch&ouml;nes Bild f&uuml;r unsere Leserfoto-Rubrik haben, dann schicken Sie es an die Adresse <a href="mailto:montabaur@rhein-zeitung.net">montabaur@rhein-zeitung.net</a>. Beachten Sie dabei bitte die erforderliche Mindestaufl&ouml;sung von 2500 mal 1500 Pixel.

Mit der Kamera im Westerwald unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.