40.000

SainscheidKölbinger ist entschlossen: Mit 25 schon Chef eines Autohauses

Im Industriegebiet und für viele Kunden ist in Westerburg-Sainscheid eine Ära zu Ende gegangen: Günter Preußer hat seine Firma „Toyota Preußer GmbH“ an seinen Nachfolger Sebastian Dietershagen verkauft. In die jetzige „SD Automobil GmbH“ wurde das vertraute Toyota-Team übernommen. Als Chef kehrt damit Sebastian Dietershagen an die Stelle zurück, wo seine berufliche Laufbahn begann: Er absolvierte seine KFZ-Mechatroniker-Ausbildung bei Preußer. „Das ist mein Traumberuf“, da war sich der heute 25-Jährige schon als Jugendlicher sicher. Dass er in Sainscheid in die Lehre ging, hatte auch ganz praktische Gründe, denn Dietershagen wohnte im Nachbarort Kölbingen.

Insgesamt hat Günter Preußer, der sich mit 27 Jahren selbstständig machte, 22 Azubis erfolgreich ausgebildet. „Eigentlich wollte ich mit einem Kompagnon einen Gebrauchtwagenhandel aufmachen“, erinnert sich der 69-Jährige schmunzelnd. „Ich ...

Lesezeit für diesen Artikel (532 Wörter): 2 Minuten, 18 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Montabaur Hachenburg
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
Online regional
Tel. 02602/160474
E-Mail
epaper-startseite
Regionalwetter Westerwald
Donnerstag

9°C - 28°C
Freitag

11°C - 28°C
Samstag

8°C - 25°C
Sonntag

10°C - 25°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Bildergalerien: Fotos unserer Leser
&bdquo;Pfui Spinne&ldquo; mag der ein oder andere beim Anblick dieses Fotos von Volker Horz denken. Und doch hat die Detailaufnahme dieses Festmahls ihren ganz eigenen Reiz. Jedenfalls ist dem Achtbeiner hier ein dicker Fang ins Netz gegangen.&nbsp;Wenn auch Sie ein sch&ouml;nes Bild f&uuml;r unsere Leserfoto-Rubrik haben, dann schicken Sie es an die Adresse <a href="mailto:montabaur@rhein-zeitung.net">montabaur@rhein-zeitung.net</a>. Beachten Sie dabei bitte die erforderliche Mindestaufl&ouml;sung von 2500 mal 1500 Pixel.

Mit der Kamera im Westerwald unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.