40.000
Aus unserem Archiv

Kein D1-Empfang in Höhr-Grenzhausen

Unbeantworteter Anruf: Diese SMS erhält Jo Raab aus Höhr-Grenzhausen mehrmals täglich auf seinem Mobiltelefon. Seit Wochen hat er im Stadtkern keinen Handyempfang mehr im D1-Netz. Die WZ hörte nach.

Unbeantworteter Anruf: Diese SMS erhält Jo Raab aus Höhr-Grenzhausen mehrmals täglich auf seinem Mobiltelefon. Seit Wochen hat er im Stadtkern keinen Handyempfang mehr im D1-Netz. Die WZ hörte nach.

Mittelbare Ursache für die seit Mai andauernde Störung ist das Voranschreiten der Stadtteilsanierung. Das ehemalige Schwinn-Gebäude in der Töpferstraße soll abgerissen werden. Aber auf eben diesem Komplex war bislang der D1-Funkmast der Telekom angebracht. "Wir sind von der Verbandsgemeindeverwaltung aufgefordert worden, den Mast bis Ende Mai zu entfernen. Das ist auch geschehen", erläutert Telekom-Pressesprecher George Mc Kinney. Das Unternehmen wisse von den Plänen seit Ende vergangenen Jahres. Aber: Bisher seien aber alle Bemühungen gescheitert, einen anderen Standort zu finden. Die Telekom will sich mit einer mobilen Sende- und Empfangsanlage behelfen, doch noch liegt dafür keine Genehmigung vonseiten der zuständigen Kreisverwaltung vor.
Mehr dazu lesen Sie in der Montagausgabe der Westerwälder Zeitung

Montabaur Hachenburg
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Online regional
Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
Online regional
Tel. 02602/160474
E-Mail
epaper-startseite
Regionalwetter Westerwald
Donnerstag

-1°C - 10°C
Freitag

-1°C - 11°C
Samstag

-2°C - 9°C
Sonntag

-1°C - 8°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Bildergalerien: Fotos unserer Leser
&bdquo;Pfui Spinne&ldquo; mag der ein oder andere beim Anblick dieses Fotos von Volker Horz denken. Und doch hat die Detailaufnahme dieses Festmahls ihren ganz eigenen Reiz. Jedenfalls ist dem Achtbeiner hier ein dicker Fang ins Netz gegangen.&nbsp;Wenn auch Sie ein sch&ouml;nes Bild f&uuml;r unsere Leserfoto-Rubrik haben, dann schicken Sie es an die Adresse <a href="mailto:montabaur@rhein-zeitung.net">montabaur@rhein-zeitung.net</a>. Beachten Sie dabei bitte die erforderliche Mindestaufl&ouml;sung von 2500 mal 1500 Pixel.

Mit der Kamera im Westerwald unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.