40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Westerwälder Zeitung
  • » Hilfe aus Nentershausen: Schule in Tansania fertig
  • Aus unserem Archiv

    Hilfe aus Nentershausen: Schule in Tansania fertig

    Nentershausen/Tansania - Früh übt sich das Ehrenamt: In Nentershausen sind Schüler der Freiherr-vom-Stein-Realschule plus für einen guten Zweck gelaufen, der jetzt Früchte trägt.

    Die Schule in Tansania ist fertig, der Unterricht kann im Frühjahr beginnen.
    Die Schule in Tansania ist fertig, der Unterricht kann im Frühjahr beginnen.

    Von unserer Redakteurin Susanne Willke

    Was im Sommer 2012 mit einem Sponsorenlauf bei strömendem Regen begann, mündet in diesem Frühjahr in Unterricht für mindestens 30 Kinder in Mbweni/Tansania. Die Schule, deren Grundmauer bereits seit dem Jahr 2010 stand, konnte nicht weitergebaut werden, weil kein Geld mehr da war. Durch den Sponsorenlauf von vielen Schülern der Freiherr-vom-Stein-Schule in Nentershausen kamen stolze 11 570 Euro zusammen, die persönlich und ohne Abzüge noch im selben Sommer von Projektleiter Jürgen Umbescheiden überbracht worden sind. Das Ergebnis spornt die Kinder aus dem Westerwald an, auch in diesem Jahr aktiv zu werden.

    Entstanden war der Kontakt nach Tansania durch das Ehepaar Claudia Schäfer und Jürgen Umbescheiden, die bereits 2007 für ein anderes Projekt in Tansania waren. Damals überbrachten sie Kleiderspenden. Es entstand der Kontakt zur einer Gruppe von kirchlich engagierten Witwen, die sich Naomi-Ministry-Group nennt und es sich zur Aufgabe gemacht hat, etwas Gutes für die Kinder zu tun. Dazu gehört unter anderem der Bau dieser Schule in Mbweni, in der nun Kinder aus einem Umkreis von 50 Kilometern unterrichtet werden sollen. Zwei Klassenräume sind bereits fertig, sodass der Unterricht in diesem Frühjahr beginnen kann. Allerdings soll die Schule noch weiter ausgebaut werden, um später außerdem Sekretärinnen und Schreiner ausbilden zu können.

    "Nur dort, wo ein Brunnen gebohrt werden kann, darf auch gebaut werden", erzählt Jürgen Umbescheiden, der mittlerweile mehrfach in Tansania war. Per Zufall sind sie vor einiger Zeit gerade in Mbweni gewesen, als der Brunnen, der zukünftig die Schule versorgen sollte, gebohrt wurde. Es sei ein sehr spannender Moment gewesen, berichtet er. Und mit dem Fund der Wasserstelle war auch der Ort für die neue Schule gefunden. Rund 100 000 Euro seien für den gesamten Schulkomplex kalkuliert gewesen, sodass auch die genannten Ausbildungszweige eingerichtet werden können. Im Vergleich zu europäischen Verhältnissen ein geringer Betrag, zu dem nun die Schüler der Realschule plus in Nentershausen schon einiges beigetragen haben. Sie wiederum sind in ihrem Sponsorenlauf unterstützt worden von Privatleuten und Firmen aus Montabaur, Diez, Limburg und Koblenz sowie aus der gesamten Region Westerwald.

    Das gute Gelingen der vergangenen Aktion spornt Schüler und Lehrer an, weiterzumachen. So soll auch in diesem Jahr wieder etwas geplant werden. Ob dies ebenfalls ein Sponsorenlauf oder doch eher eine Sternwanderung wird, ist noch nicht entschieden. Entschieden sind aber alle: Von jedem Projekt für einen guten Zweck soll die Hälfte wieder nach Tansania für den Weiterbau der Schule gespendet werden. "Eventuell", so hofft Jürgen Umbescheiden, "wird daraus eine Partnerschaft der beiden Schulen." Er versorgt Schüler und Lehrer mit Informationen auf Schautafeln oder mit Beiträgen, die über Whiteboards (elektronische Tafeln) präsentiert werden - offenbar so lebensnah, dass die Erfolgsnachrichten, die auf diese Weise verbreitet werden, ihnen Spaß und Mut für weitere Aktionen machen.

    Montabaur Hachenburg
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Online regional
    Markus Eschenauer

    Regio-CvD Online

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    epaper-startseite
    Regionalwetter Westerwald
    Samstag

    9°C - 16°C
    Sonntag

    7°C - 11°C
    Montag

    8°C - 12°C
    Dienstag

    7°C - 12°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Bildergalerien: Fotos unserer Leser
    &bdquo;Pfui Spinne&ldquo; mag der ein oder andere beim Anblick dieses Fotos von Volker Horz denken. Und doch hat die Detailaufnahme dieses Festmahls ihren ganz eigenen Reiz. Jedenfalls ist dem Achtbeiner hier ein dicker Fang ins Netz gegangen.&nbsp;Wenn auch Sie ein sch&ouml;nes Bild f&uuml;r unsere Leserfoto-Rubrik haben, dann schicken Sie es an die Adresse <a href="mailto:montabaur@rhein-zeitung.net">montabaur@rhein-zeitung.net</a>. Beachten Sie dabei bitte die erforderliche Mindestaufl&ouml;sung von 2500 mal 1500 Pixel.

    Mit der Kamera im Westerwald unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.