40.000
Aus unserem Archiv
Westerburg

Hat Witwe das Testament gefälscht?

Am Amtsgericht in Westerburg wurde in diesen Tagen ein Fall von mutmaßlicher Erbschleicherei verhandelt, der viele Fragezeichen hinterließ.

Westerburg – Am Amtsgericht in Westerburg wurde in diesen Tagen ein Fall von mutmaßlicher Erbschleicherei verhandelt, der viele Fragezeichen hinterließ.

Angeklagt war eine 56-jährige Witwe, die unter dem Verdacht steht, das Testament ihres plötzlich verstorbenen Mannes zu ihren Gunsten gefälscht zu haben.Dass der schriftlich fixierte letzte Wille des Verstorbenen eine Fälschung war, steht außer Frage. Doch wer hatte das Testament letztlich getürkt?

Mehr dazu lesen Sie in der Montagsausgabe der Westerwälder Zeitung.

Montabaur Hachenburg
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Online regional
Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
Online regional
Tel. 02602/160474
E-Mail
epaper-startseite
Regionalwetter Westerwald
Freitag

15°C - 30°C
Samstag

17°C - 30°C
Sonntag

14°C - 28°C
Montag

15°C - 28°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Bildergalerien: Fotos unserer Leser
&bdquo;Pfui Spinne&ldquo; mag der ein oder andere beim Anblick dieses Fotos von Volker Horz denken. Und doch hat die Detailaufnahme dieses Festmahls ihren ganz eigenen Reiz. Jedenfalls ist dem Achtbeiner hier ein dicker Fang ins Netz gegangen.&nbsp;Wenn auch Sie ein sch&ouml;nes Bild f&uuml;r unsere Leserfoto-Rubrik haben, dann schicken Sie es an die Adresse <a href="mailto:montabaur@rhein-zeitung.net">montabaur@rhein-zeitung.net</a>. Beachten Sie dabei bitte die erforderliche Mindestaufl&ouml;sung von 2500 mal 1500 Pixel.

Mit der Kamera im Westerwald unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.