40.000
Aus unserem Archiv

Ehrennadel des Landes für verdiente Westerwälderin

Wirtschaftsminister Hendrik Hering hat Inge Weyel aus Stockhausen-Illfurth (Westerwaldkreis) im Namen von Ministerpräsident Kurt Beck die Ehrennadel des Landes überreicht.

Wirtschaftsminister Hendrik Hering hat Inge Weyel aus Stockhausen-Illfurth (Westerwaldkreis) im Namen von Ministerpräsident Kurt Beck die Ehrennadel des Landes überreicht.

"Seit vielen Jahren engagieren Sie sich für die Landfrauen im Westerwald und Vereine und setzen sich so für die Menschen im ländlichen Raum ein", lobte Hering das große Engagement bei der Ehrung in Bad Marienberg. Seit insgesamt zwölf Jahren ist Weyel bereits Vorsitzende des Landfrauenverbandes Westerwald. "Sie sind ein Vorbild für viele Frauen speziell auf dem Land, weil Sie bewiesen haben, dass man Familie und Beruf in diesem Berufstand gut miteinander vereinbaren kann und sich gleichzeitig mit ehrenamtlichem Engagement für gesellschaftliche Belange einsetzen kann", sagte Minister Hering. Inge Weyel ist seit 1971 bei den Landfrauen aktiv, Mitglied der Vollversammlung der Landwirtschaftskammer und in der Kommission „Unser Dorf soll schöner werden“ sowie in Vereinen aktiv. "Landfrauen sind die gute Seele des ländlichen Raumes, und wenn sie auch noch wie im Falle Inge Weyel einen landwirtschaftlichen Betrieb mit führen, sind sie auch die gute Seele des Betriebes", so Hering.

Montabaur Hachenburg
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Online regional
Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
Online regional
Tel. 02602/160474
E-Mail
epaper-startseite
Regionalwetter Westerwald
Mittwoch

2°C - 12°C
Donnerstag

0°C - 11°C
Freitag

-2°C - 11°C
Samstag

-2°C - 9°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Bildergalerien: Fotos unserer Leser
&bdquo;Pfui Spinne&ldquo; mag der ein oder andere beim Anblick dieses Fotos von Volker Horz denken. Und doch hat die Detailaufnahme dieses Festmahls ihren ganz eigenen Reiz. Jedenfalls ist dem Achtbeiner hier ein dicker Fang ins Netz gegangen.&nbsp;Wenn auch Sie ein sch&ouml;nes Bild f&uuml;r unsere Leserfoto-Rubrik haben, dann schicken Sie es an die Adresse <a href="mailto:montabaur@rhein-zeitung.net">montabaur@rhein-zeitung.net</a>. Beachten Sie dabei bitte die erforderliche Mindestaufl&ouml;sung von 2500 mal 1500 Pixel.

Mit der Kamera im Westerwald unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.