40.000
Aus unserem Archiv

Dorfspektakel in Moschheim zum 650. Geburtstag

Moschheim – 650 Jahre Moschheim, das war eine heiße SWR3-DanceNight am Freitag, ein Bunter Abend mit Musik, Gesang und Tanz am Samstag und ein Dorfspektakel am Sonntag, das unter dem Motto stand: Ein Dorf feiert. Mit einem Hochamt wurde das Fest am Sonntag im wahren Wortsinn eingeläutet. Danach stand der Ortskern mit vielen Aktionen und Ständen im Mittelpunkt des Geschehens. Dabei nutzten die heimischen Firmen die Möglichkeit aufzuzeigen, was Handwerk, Handel und Gewerbe in dem Jubiläumsdorf zu leisten vermögen.

Die Fans von zwei- und vierrädrigen Oldtimern kamen in Moschheim ebenso auf ihre Kosten, wie die Traktor- und Schmiedefreunde, bei denen das satte Geräusch der Dieselmotoren und das rhythmische Hämmern des Schmiedehammers wie Musik in den Ohren klang. Apropos Musik. Rasante Tänze, unter anderem von den Dernbacher Flying Steps und der Tanzformation „Facination“ aus Helferskirchen begeisterten das Publikum im voll besetzten Zelt, und der Helferskirchener Musikverein war auch am Sonntag in Moschheim ein Garant für spritzige Blasmusik.

Hobbykünstler zeigten auf der Festmeile, womit man den Freunden von kunsthandwerklichen Erzeugnissen eine Freude machen kann, im Erzählkaffee gab es Kaffeeklatsch bei einer Diashow, und in einer alten Scheune kamen Erinnerungen an die bäuerliche Vergangenheit auf. Die Kleinsten hatten derweil ihren Spaß mit Clown Zopp im Mitmach-Clown Theater. Veranstalter und Besucher waren sich am Ende eines Festwochenendes einig. Das Moschheimer Motto hat es auf den Punkt gebracht: „Ein Dorf feiert“.

Montabaur Hachenburg
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Online regional
Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
Online regional
Tel. 02602/160474
E-Mail
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Bildergalerien: Fotos unserer Leser
&bdquo;Pfui Spinne&ldquo; mag der ein oder andere beim Anblick dieses Fotos von Volker Horz denken. Und doch hat die Detailaufnahme dieses Festmahls ihren ganz eigenen Reiz. Jedenfalls ist dem Achtbeiner hier ein dicker Fang ins Netz gegangen.&nbsp;Wenn auch Sie ein sch&ouml;nes Bild f&uuml;r unsere Leserfoto-Rubrik haben, dann schicken Sie es an die Adresse <a href="mailto:montabaur@rhein-zeitung.net">montabaur@rhein-zeitung.net</a>. Beachten Sie dabei bitte die erforderliche Mindestaufl&ouml;sung von 2500 mal 1500 Pixel.

Mit der Kamera im Westerwald unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.