40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Westerwälder Zeitung
  • » Die Vermögensverwaltung wird neu geordnet
  • Aus unserem Archiv

    Die Vermögensverwaltung wird neu geordnet

    Bei der Bearbeitung der Jahresabschlüsse des Bischöflichen Stuhls sind nach Angaben von Finanzdezernent Gordon Sobbeck schmerzliche Wahrheiten ans Licht gekommen.

    Finanzdezernent Gordon Sobbeck (rechts) und Bistumssprecher Stephan Schnelle umringt von Reportern in der Michaelskapelle neben dem Dom: Dort gab Sobbeck Auskunft über die finanzielle Situation des Bischöflichen Stuhls.
    Finanzdezernent Gordon Sobbeck (rechts) und Bistumssprecher Stephan Schnelle umringt von Reportern in der Michaelskapelle neben dem Dom: Dort gab Sobbeck Auskunft über die finanzielle Situation des Bischöflichen Stuhls.
    Foto: Hans Georg Egenolf

    Der Bau des Bischofssitzes belastet das Vermögen schwer. Auch aus diesem Grund arbeite das Bistum zurzeit intensiv an der Neuordnung seiner Vermögensverwaltung. Künftig soll es demnach eine klare Trennung des im Bischöflichen Stuhl vorhandenen Mensal- und Diözesanvermögens geben. Das Mensalvermögen diene der unmittelbaren Amtsführung des Bischofs, das Diözesanvermögen den vom Bistum sicherzustellenden Aufgaben. Für Juli kündigte der Dezernent die Jahresabschlüsse 2014 der Körperschaften Bistum Limburg, Domkapitel und der Schulstiftung an.

    Bistum Limburg dringt nach Finanzskandal auf SchadenersatzKommentar von Hans Georg Egenolf: Architekt für das Bistum gesucht Bistum verlangt Wiedergutmachung
    Montabaur Hachenburg
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Online regional
    Markus Eschenauer

    Regio-CvD Online

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    epaper-startseite
    Regionalwetter Westerwald
    Donnerstag

    9°C - 21°C
    Freitag

    9°C - 18°C
    Samstag

    10°C - 18°C
    Sonntag

    7°C - 12°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Bildergalerien: Fotos unserer Leser
    &bdquo;Pfui Spinne&ldquo; mag der ein oder andere beim Anblick dieses Fotos von Volker Horz denken. Und doch hat die Detailaufnahme dieses Festmahls ihren ganz eigenen Reiz. Jedenfalls ist dem Achtbeiner hier ein dicker Fang ins Netz gegangen.&nbsp;Wenn auch Sie ein sch&ouml;nes Bild f&uuml;r unsere Leserfoto-Rubrik haben, dann schicken Sie es an die Adresse <a href="mailto:montabaur@rhein-zeitung.net">montabaur@rhein-zeitung.net</a>. Beachten Sie dabei bitte die erforderliche Mindestaufl&ouml;sung von 2500 mal 1500 Pixel.

    Mit der Kamera im Westerwald unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.