40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Westerwälder Zeitung
  • » Dernbach: Kinder feiern ihre neue kunterbunte Grundschule
  • Aus unserem Archiv
    Dernbach

    Dernbach: Kinder feiern ihre neue kunterbunte Grundschule

    „Die Welt ist bunt“: Unter diesem Motto haben die rund 185 Mädchen und Jungen der Dernbacher Pfarrer-Giesendorf-Grundschule mit fröhlichem Gesang und Tänzen ihre (fast) neue Grundschule mit ihren Lehrern, mit Schulleiterin Edith Mose und vielen Festgästen bei strahlendem Sonnenschein eingeweiht. Passend zur neuen Optik der Schule, trugen die Kinder kunterbunte Schul-T-Shirts und waren am „Weltkindertag“ allerbester Laune.

    Fröhliche Kinder, strahlender Sonnenschein und eine farbenfrohe „neue“ Schule: Am Weltkindertag ist die Pfarrer-Giesendorf-Grundschule in Dernbach nach zweijähriger Sanierung eingeweiht worden. Mit 2,78 Millionen Euro hat die VG Wirges den Großteil der Maßnahme finanziert.
    Fröhliche Kinder, strahlender Sonnenschein und eine farbenfrohe „neue“ Schule: Am Weltkindertag ist die Pfarrer-Giesendorf-Grundschule in Dernbach nach zweijähriger Sanierung eingeweiht worden. Mit 2,78 Millionen Euro hat die VG Wirges den Großteil der Maßnahme finanziert.
    Foto: Stephanie Kühr

    Dernbach - „Die Welt ist bunt“: Unter diesem Motto haben die rund 185 Mädchen und Jungen der Dernbacher Pfarrer-Giesendorf-Grundschule mit fröhlichem Gesang und Tänzen ihre (fast) neue Grundschule mit ihren Lehrern, mit Schulleiterin Edith Mose und vielen Festgästen bei strahlendem Sonnenschein eingeweiht. Passend zur neuen Optik der Schule, trugen die Kinder kunterbunte Schul-T-Shirts und waren am „Weltkindertag“ allerbester Laune.

    Nach zwei Jahren Bauzeit hat der Bürgermeister der VG Wirges, Michael Ortseifen, mit der Schlüsselübergabe an Schulleiterin Mose die Einrichtung nun offiziell eingeweiht. Umgeben von der munteren Kinderschar, gaben Pfarrer Robert Butele, Gemeindereferentin Claudia Kessler und Pfarrer Wilfried Steinke der Grundschule ihren Segen. „Wir freuen uns über unsere schöne neue Schule. Mit ihren bunten Farben stimmt sie uns sogar bei Regen froh“, sagte Schulleiterin Mose vor Eltern, Lehrern, Kindern und Gästen aus der Landes- und Kommunalpolitik sowie aus Wirtschaft und Gesellschaft.

    „Die Verbandsgemeinde investiert kräftig in die Schulen. In den vergangenen Jahren haben wir die Realschule plus in Wirges, die Grundschule in Siershahn und jetzt die Grundschule in Dernbach saniert. Bildung ist uns wichtig“, betonte VG-Chef Ortseifen. „Ich sehe fröhliche Kinder und eine schöne Schule“, sagte auch Ilona-Barbara Kuhl von der ADD, die im Namen von Bildungsministerin Doris Ahnen gratulierte. Für den Kreis überbrachte Beigeordneter Ulrich Keßler Glückwünsche. „Hier macht es Spaß zur Schule zu gehen“, sagte er.

    Pünktlich zu Schulbeginn waren die Bauarbeiten an der Dernbacher Grundschule abgeschlossen worden. Damit konnten die Grundschüler nach den Sommerferien wieder ihre fast „nagelneue“ Schule beziehen. Die Container, in denen ein Großteil der Kinder während der Baumaßnahme unterrichtet wurde, sind nun zur Freude der Lehrer und der Schüler endgültig passé. Die VG Wirges hat rund 3,5 Millionen Euro in den Umbau und die grundlegende Sanierung der Schule investiert. Der Eigenanteil der Kommune liegt bei rund 2,78 Millionen Euro. Das Land beteiligt sich mit rund 619 000 Euro. Der Kreis gibt 103 000 Euro.

    Nach dem Vorbild der Grundschule Siershahn ist die Pfarrer-Giesendorf-Schule komplett entkernt und erneuert worden. Nur wenig erinnert noch an das alte Schulgebäude aus dem Jahr 1964. Schon von Weitem leuchtet die neue, wärmegedämmte Fassade in einem hellen Grauton und mit kunterbunten Quadraten dem Besucher entgegen. Im Zuge der energetischen Sanierung wurden alle Fenster ausgetauscht; das Dach der Schule ist neu gedeckt.

    Das Gebäude erhielt zudem eine moderne Heizungsanlage, das Wärmeverteilnetz wurde ebenfalls erneuert und gedämmt. Auch die Elektrik sowie die Wasserversorgung und Leitungssysteme sind erneuert. Die Schule wird nun nicht nur den aktuellen Anforderungen des Brandschutzes gerecht, die VG Wirges als Bauherr realisierte auch ein umfassendes Sicherheitspaket. So sind etwa die Zugänge zu den Toiletten vom Schulhof aus geschlossen worden. Die Schule ist überdies neu möbliert und mit moderner EDV und mit Smartboards ausgestattet.

    Von unserer Redakteurin Stephanie Kühr

    Montabaur Hachenburg
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Online regional
    Markus Eschenauer

    Regio-CvD Online

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    epaper-startseite
    Regionalwetter Westerwald
    Freitag

    8°C - 16°C
    Samstag

    8°C - 17°C
    Sonntag

    7°C - 12°C
    Montag

    8°C - 12°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Bildergalerien: Fotos unserer Leser
    &bdquo;Pfui Spinne&ldquo; mag der ein oder andere beim Anblick dieses Fotos von Volker Horz denken. Und doch hat die Detailaufnahme dieses Festmahls ihren ganz eigenen Reiz. Jedenfalls ist dem Achtbeiner hier ein dicker Fang ins Netz gegangen.&nbsp;Wenn auch Sie ein sch&ouml;nes Bild f&uuml;r unsere Leserfoto-Rubrik haben, dann schicken Sie es an die Adresse <a href="mailto:montabaur@rhein-zeitung.net">montabaur@rhein-zeitung.net</a>. Beachten Sie dabei bitte die erforderliche Mindestaufl&ouml;sung von 2500 mal 1500 Pixel.

    Mit der Kamera im Westerwald unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.