40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Westerwälder Zeitung
  • » Auftakt in Tourismus-Saison: Höhr-Grenzhausen brennt Keramik
  • Aus unserem Archiv
    Höhr-Grenzhausen

    Auftakt in Tourismus-Saison: Höhr-Grenzhausen brennt Keramik

    Zum Auftakt der touristischen Saison hieß es am Sonntag wieder: "Höhr-Grenzhausen brennt Keramik". Wie gut die Keramiker ihr Kunst- und Handwerk beherrschen, sodass Feuerfunken und heiße Flammen bewundernswerte Spuren auf den Gefäßen und künstlerischen Objekten hinterlassen, war an diesem Tag in rund zwei Dutzend Ateliers und Töpfereien unmittelbar mitzuerleben.

    Von unserem Mitarbeiter Hans-Peter Metternich

    Die Keramiker ließen sich beim Arbeiten über die Schulter schauen und freuten sich über die Keramikbegeisterten, die den Kunstwerken aus dem Weißen Gold des Westerwaldes ihre Aufmerksamkeit schenkten.

    Der milde Frühlingssonntag hatte eine Vielzahl von Besuchern in die Kannenbäckerstadt gelockt. Die Kunst rund um den Ton war von einer enormen Vielfalt geprägt. Handgefertigtes Tafelgeschirr, herrliche Porzellanmanufakturen, keramische Tierplastiken und Steinzeuggeschirr weckten das Interesse der Besucher ebenso wie Kunstgegenstände für den Garten, Salzglasur zum Anfassen und expressive Smaltenmalerei im Dialog mit spannenden Gefäßformen und Tierplastiken. Auch ein alter Kannenofen konnte in der Keramikwerkstatt von Charlotte und Sigerd Böhmer besichtigt werden.

    Wenn Höhr-Grenzhausen brennt, dann steht das Keramikmuseum natürlich nicht außen vor. Dort wurden viele Aktionen zum Mitmachen und kreative Arbeiten für die ganze Familie angeboten. Besonders für die Kleinen gab es vieles rund ums Feuer zu erleben. Zusätzlich lud die Ausstellung, "The Black, The White, The Fire" der international bekannten Künstlerin Simcha Even Chen aus Israel, die am Sonntag eröffnet wurde, zum Besuch ein. Die israelische Künstlerin erläuterte bei einem öffentlichen Raku-Brand die Besonderheiten dieser Technik. Mit dem Aktionstag haben die Keramiker einmal mehr deutlich gemacht: Höhr-Grenzhausen genießt nicht umsonst den Ruf, das keramische Zentrum in Europa zu sein.

     

    Montabaur Hachenburg
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Online regional
    Markus Eschenauer

    Regio-CvD Online

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    epaper-startseite
    Regionalwetter Westerwald
    Samstag

    9°C - 16°C
    Sonntag

    7°C - 11°C
    Montag

    8°C - 12°C
    Dienstag

    7°C - 12°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Bildergalerien: Fotos unserer Leser
    &bdquo;Pfui Spinne&ldquo; mag der ein oder andere beim Anblick dieses Fotos von Volker Horz denken. Und doch hat die Detailaufnahme dieses Festmahls ihren ganz eigenen Reiz. Jedenfalls ist dem Achtbeiner hier ein dicker Fang ins Netz gegangen.&nbsp;Wenn auch Sie ein sch&ouml;nes Bild f&uuml;r unsere Leserfoto-Rubrik haben, dann schicken Sie es an die Adresse <a href="mailto:montabaur@rhein-zeitung.net">montabaur@rhein-zeitung.net</a>. Beachten Sie dabei bitte die erforderliche Mindestaufl&ouml;sung von 2500 mal 1500 Pixel.

    Mit der Kamera im Westerwald unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.