40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Westerwälder Zeitung
  • » 13-jährige Mädchen im Löwenbad begrabscht: Junge Flüchtlinge unter Verdacht
  • Aus unserem Archiv
    Hachenburg

    13-jährige Mädchen im Löwenbad begrabscht: Junge Flüchtlinge unter Verdacht

    Zwei 13-jährige Mädchen sind am Samstagabend auf der Rutsche des Hallenbads Hachenburg von drei männlichen Jugendlichen zunächst ausgebremst und anschließend am Körper angefasst worden.

    Foto: picture alliance / dpa

    Einem der beiden Mädchen zog man das Oberteil aus und begrapschte es dann. Anschließend verschwanden die drei Jungen zunächst spurlos. Die Polizei Hachenburg konnte die Identität der Jugendlichen allerdings im Laufe des Montags feststellen. Die Ermittlungen richteten sich nun gegen drei 16-jährige Flüchtlinge afghanischer und syrischer Herkunft. Weitere Auskünfte erteilte die Polizei aufgrund derzeit laufender Ermittlungen nicht. Auch vom Betreiber des Löwenbades, der Verbandsgemeinde Hachenburg, gab es am Montag keine weiteren Informationen. Bürgermeister Peter Klöckner kündigte gegenüber der WZ an, am Dienstag weitere Gespräche zu führen, die zur Aufklärung des Falles beitragen sollen. Am Mittag soll es dann eine offizielle Erklärung des Schwimmbadbetreibers zu dem Vorfall im Hallenbad geben. mm

    Grapscher im Hachenburger Schwimmbad: Betreiber erteilte Hausverbot
    Montabaur Hachenburg
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Online regional
    Markus Eschenauer

    Regio-CvD Online

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    epaper-startseite
    Regionalwetter Westerwald
    Freitag

    8°C - 16°C
    Samstag

    8°C - 17°C
    Sonntag

    7°C - 12°C
    Montag

    8°C - 12°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Bildergalerien: Fotos unserer Leser
    &bdquo;Pfui Spinne&ldquo; mag der ein oder andere beim Anblick dieses Fotos von Volker Horz denken. Und doch hat die Detailaufnahme dieses Festmahls ihren ganz eigenen Reiz. Jedenfalls ist dem Achtbeiner hier ein dicker Fang ins Netz gegangen.&nbsp;Wenn auch Sie ein sch&ouml;nes Bild f&uuml;r unsere Leserfoto-Rubrik haben, dann schicken Sie es an die Adresse <a href="mailto:montabaur@rhein-zeitung.net">montabaur@rhein-zeitung.net</a>. Beachten Sie dabei bitte die erforderliche Mindestaufl&ouml;sung von 2500 mal 1500 Pixel.

    Mit der Kamera im Westerwald unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.