40.000

Rhein-HunsrückSimmern, Kastellaun und Oberwesel werden groß: Keine Jubelarien über "Pfarreien der Zukunft"

Wolfgang Wendling

Es war ein Überraschungspaket, das am Freitag in Trier ausgepackt wurde. Zumindest für den Rhein-Hunsrücker Raum. Von den 35 Großpfarreien, die es künftig bistumsweit geben soll, betreffen drei den Rhein-Hunsrück-Kreis. Als künftige Pfarrsitze wurden Simmern, Kastellaun und Oberwesel auserkoren.

Überraschung Nummer eins: Es wird im hiesigen Raum drei Pfarreien geben. Während in weiten Teilen der Diözese Trier die künftigen Großpfarreien deckungsgleich oder weitgehend identisch mit den derzeitigen Dekanten sind, ...

Lesezeit für diesen Artikel (653 Wörter): 2 Minuten, 50 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Rhein-Hunsrück-Zeitung
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
Online
E-Mail

Regionalwetter
Montag

-8°C - -1°C
Dienstag

-5°C - -1°C
Mittwoch

-5°C - -2°C
Donnerstag

-7°C - -3°C
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach