40.000

PfalzfeldPfalzfelder Bahnhof gerät aufs Abstellgleis

Er ist ein Überbleibsel aus der guten alten Eisenbahnzeit, verkörpert ein kleines Stück Nostalgie und tritt zugleich als überaus attraktives touristisches Kleinod im Vorderhunsrück in Erscheinung. Die Rede ist vom Pfalzfelder Bahnhof. Hier ist das von Touristikern so vehement geforderte Alleinstellungsmerkmal gelebte Realität. Denn wo sonst können die Gäste im Eisenbahnwaggon feiern und übernachten?

Von unserem Redakteur Wolfgang Wendling

Aber die Idylle hat bald ein Ende. Bereits in acht Wochen wird der Bahnhof Pfalzfeld seine Bedeutung für den Tourismus verlieren. Der Eigentümer des denkmalgeschützten Bahnhofsgebäudes ...

Lesezeit für diesen Artikel (514 Wörter): 2 Minuten, 14 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Rhein-Hunsrück-Zeitung
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
Online
E-Mail

Regionalwetter
Samstag

-6°C - -2°C
Sonntag

-6°C - -1°C
Montag

-6°C - -1°C
Dienstag

-5°C - -1°C
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach