40.000

Rhein-HunsrückMittelrheinbrücke: Wie geht es jetzt weiter? Bröhr begrüßt "klare Absage"

Volker Boch

Die Kreistagssitzung vom Montag wirkt nach. Das Ergebnis der Sitzung wird dabei unterschiedlich interpretiert. Landrat Marlon Bröhr lehnt die kommunale Brücke ab und stellte das Resultat der Kreistagssitzung am Montagabend aus seiner Sicht im sozialen Netzwerk Facebook wie folgt dar: „Der Kreistag hat heute einstimmig beschlossen, dass der Rhein-Hunsrück-Kreis keine Mittelrheinbrücke in kommunaler Trägerschaft realisieren möchte."

Buntes Traumgebilde: Hoffentlich bleibt es nicht bei Brücken dieser Art über den Rhein. (Dank an unseren Leser Christoph Johann)Foto: Christoph Johann

Denn: "Der entsprechende Antrag, die Mittelrheinbrücke ins Kreisstraßenbauprogramm aufzunehmen, wurde ...
Lesezeit für diesen Artikel (1484 Wörter): 6 Minuten, 27 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Rhein-Hunsrück-Zeitung
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
Online
E-Mail

Regionalwetter
Samstag

-6°C - -2°C
Sonntag

-6°C - -1°C
Montag

-6°C - -1°C
Dienstag

-5°C - -1°C
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach