40.000

Rhein-HunsrückCDU sagt Funklöchern den Kampf an: Kreis soll bundesweites Pilotprojekt werden

Noch immer gibt es beim Handyempfang „schwarze Löcher“ im Rhein-Hunsrück-Kreis. Die CDU Rhein-Hunsrück sieht nun die Chance, die Problematik schnell zu beseitigen. Nach dem Willen der Union soll der Kreis einer der bundesweiten Vorreiter bei Einführung der neuen Mobilfunktechnologie 5 G werden, um Chancen der Digitalisierung zu nutzen.

Dazu soll sich der Kreis bei der neuen Bundesregierung als Pilotregion bewerben. „Flächendeckendes, schnelles Internet und Mobilfunk sind Grundvoraussetzungen, um die Chancen der Digitalisierung in den unterschiedlichen Lebensbereichen zu nutzen“, ...

Lesezeit für diesen Artikel (523 Wörter): 2 Minuten, 16 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Rhein-Hunsrück-Zeitung
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
Online
E-Mail

Regionalwetter
Sonntag

-7°C - -1°C
Montag

-6°C - 0°C
Dienstag

-4°C - -1°C
Mittwoch

-6°C - -2°C
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach